Bis es knallt: Exploded View & Show Me The Body beim Pop-Kultur Berlin

Exploded View / Foto: Andrea Martinez

Der SPEX-Newcomer-Countdown zum Pop-Kultur Berlin geht in die dritte und letzte Runde: Mit Exploded View und Show Me The Body gastieren im September zwei Bands in Berlin, die musikalisch Welten trennen – leben müssen sie trotzdem in derselben. Ihre Debütalben können ein Lied davon singen.

Als »leicht durch den Wind« beschreibt Fabian Ebeling Annika Hendersons Verfassung beim Interviewtermin in der aktuellen SPEX-Ausgabe N° 370. Das liegt weniger am Wetter als an der Weltwetterlage. Die ist stürmisch und das geht auch an Henderson nicht vorbei. Am Abend vor dem Gespräch spielte sie ein Konzert in Berlin – zur selben Zeit raste in Nizza ein LKW in eine Menschenmenge. Direkt nach dem Interviewtermin versuchen Teile des türkischen Militärs, gegen Recep Tayyip Erdoğans Regierung zu putschen. Es gibt 300 Tote. Das Gespräch in Berlin-Mitte an diesem 15. Juli 2016 ist vom traurigen News-Alltag eingerahmt.

Passend, könnte man behaupten, heißt Hendersons neue Band Exploded View – mit ihr ist sie am 2. September auf dem Berliner Pop-Kultur Festival zu Gast. 2014 verbrachte Henderson einige Monate in Mexico City, spielte dort mit Martin Thulin, Hugo Quezada und Amon Melgarejo ein paar Konzerte und nahm – »mehr oder weniger zufällig«, wie Henderson sagt – ein Album voller improvisierter, subtiler und trotzdem eindringlicher Songs auf. Der Bandname bringt zwei Dinge zusammen: die Explosion als Überangebot von Bildern und den Blick des Individuums, das sich alles reinzieht.

SMTB_Samuel E
Show Me The Body und alle ihre Freunde / Foto: Samuel E

Auch Show Me The Body spielen im September in Berlin. Auch die drei US-Amerikaner hätten kaum einen besseren Namen für ihr Musikprojekt finden können. Und auch sie sind weit davon entfernt, sich alles reinzuziehen. Ihr Debütalbum Body War vermittelt eher den gegenteiligen Eindruck – alles muss raus: »Was immer man sich unter einem Körperkrieg vorstellen mag, die kurze Beschreibung illustriert treffend, welche Wucht der Hardcore des New Yorker Trios entwickelt. Die karge Ästhetik des klassischen New York Hardcore wird mit Hip-Hop-Einflüssen und reichlich Bass unterfüttert – und geradewegs in die Magengrube des Hörers gefeuert«, schreibt Daniel Welsch dazu im aktuellen SPEX-Feature. Beide Texte sind in voller Länge in der Printausgabe SPEX N° 370 zu lesen. Das Heft kann hier versandkostenfrei online gekauft werden. SPEX präsentiert Exploded View und Show Me The Body live in Berlin.

SPEX präsentiert Pop-Kultur Berlin Festival
Show Me The Body mit Skinny Girl Diet & Karies
01.09. Berlin – Keller
Exploded View mit Malcolm Middleton & Algiers
02.09. Berlin – Heimathafen
Alle weiteren Infos und Tickets gibt es hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here