Bilbao BBK Live, Nachschub

Hercules and Love Affair

Etwas mehr als einen Monat ist das Bilbao BBK Live noch hin. Jetzt konnte das Festival u. a. noch Hercules and Love Affair und Chromeo bestätigen. SPEX präsentiert und stellt außerdem nochmals die Vorzüge von Stadt, Land und Festival zusammen. 

The Black Keys, Phoenix, Conor Oberst, MGMT, The Prodigy und Franz Ferdinand bekommen Verstärkung: Das Team des Bilbao BBK Live hat das Programm für das Wochenende vom 10. bis 12. Juli erneut ergänzt. Hercules & The Love Affair werden in Bilbao ihre neue Bandformation sowie ihr neues, überaus unterhaltsames Album, The Feast Of The Broken Heart, vorstellen. Der New Yorker Geheimtipp The Last Internationale besingt mit ihrem Rock zwischen Punk und Americana Bürgerrechtsbewegungen und Herzschmerz. Mit den Smoke Idols ist zudem eine weitere Band direkt aus Bilbao verpflichtet worden. Neu dabei sind obendrein DJ-Sets von Chromeo, Vampire Weekend-Mitglied Baio, Kostrok, Sine3, den Croissant DJ-s, WLDV und This Not Way. 

Besonders am Bilbao BBK Live ist vor allem seine Lage. Das Festivalgelände ist direkt neben der baskischen Stadt gelegen, eingebettet am Fuße des am Fuße des Cobetas Berges und somit vom Grün und Grau der Felsklüfte malerisch gerahmt. Gecampt wird wiederum auf dem benachbarten Arraiz. Der kleine Berg ist bewaldet, fast plateauartig flach und bietet eine wunderbare Aussicht über Stadt, Land und Meer. Letzteres ist wiederum nur wenige Fußminuten entfernt, das tiefblaue Kantabrische Meere besitzt rund um Bilbao sehr schöne Strände. Surfeinsteiger können zudem während der Festivalzeit tagsüber das Surfen erlernen. Der Juli sollte bestes Badewetter garantieren.

Wem das nicht zusagt, der kann entweder durch die grünen Hügel wandern oder in der Stadt das legendäre Guggenheim Museum besuchen, jenes von Frank Gehry entworfene, zerfahrene Titaniumschiff. Im Museo de Bellas Artes kann der Kunsttrip dann direkt fortgesetzt werden. Das Baskenland weist zudem eine vielfältige, ebenso rustikale wie doch angenehm schlichte Küche auf. In Bilbao kann man etwa diverse Tapas-Gerichte probieren, darunter Tortillas und in Apfelwein gekochte Chorizo, außerdem Eintöpfe wie den Porrusalda (Lauch-Kartoffel) oder Marmitako (Thunfisch-Kartoffel). Mutige können sich an Chipirones en su Tinta, Tintenfische in eigener Tinte, oder Txangurro, Seespinne in eigener Schale, wagen.

Festivalpässe plus Camping kosten 110€, ohne 105, Tageskarten gibt es ab 52€. Direktflüge nach Bilbao starten in Deutschland aus München und Frankfurt. Ansonsten besteht reger Bus- und Bahnverkehr aus Madrid und Barcelona. Fernbusse fahren aus über 25 deutschen Städten fahren ebenfalls nach Bilbao. Die Veranstalter 4uFestival.eu und eufest bieten zudem Festivalpakete inklusive An- und Abreise an. Alle Infos zum Bilbao BBK Live finden sich auf der Website des Festivals.