Und nur die Plaste bleibt…

beth-jeans-houghton-sweet-tooth-bird

*

   Geht da ein neuer Trend in Richtung Postapokalypse als Szenerie von Musikvideos? Nach Modeselektor und Thom Yorkes Shipwreck zeigen spex.de und tape.tv jedenfalls nun mit Sweet Tooth Bird von Beth Jeans Houghton & The Hooves Of Destiny bereits das zweite Werk innerhalb kürzester Zeit, das sich in verlassenen Schutthalden abspielt. Dabei könnte die Blütenpracht der Eingangsszene so angenehm bunt sein, wäre sie nicht in Schwarz-Weiß gedreht. Ein Mädchen streift durch die Botanik, beobachtet von einem männlichen Augenpaar, mit Schmiere untermalt. Man erahnt einen Helmrand. Handelt es sich um einen Soldaten?

   Das Bild wird farbig und wechselt in ein Gewächshaus, in dem Beth Jeans Houghton, obendrein Regisseurin des eigenen Videos, erwacht. Mit Gasmaske und im Ganzkörperanzug macht sie sich nun auf in die Einöde, um bunte Plastikteilchen – die einzigen verbliebenen Farbtupfer – und nur wenig später die Leiche des Mädchens zu finden. Deren von Konfetti (?) übersäter Leichnam erinnert unweigerlich an toten Fisch bzw. die unzähligen Tonnen von Mikropartikeln aus Plasteabfällen, die die Ozeane dieser Erde und ihre Bewohner auf Jahrzehnte vermüllt haben. Und auch Houghton droht Ungemach: Ein schwarz gekleidetes Trio ringt sie plötzlich zu Boden, bis sich ihnen ein einzelner Mann, ganz im Müllabfuhr-Orange, in den Weg stellt. Wer den anschließenden Kampf gewinnt, illustriert die Farbe von Houghtons Erbrochenem.

   Beth Jeans Houghton, die am 27. Februar ihr Debütalbum bei Mute veröffentlichen wird, stammt aus der britischen Ostküstenstadt Newcastle. Ihr Weirdo-Pop-Folk-Entwurf spuckte bisweilen neben Sweet Tooth Bird auch die Perle Dodecahedron aus.

*


VIDEO: Beth Jeans Houghton & The Hooves Of Destiny Sweet Tooth Bird – Mehr Videos auf tape.tv!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.