BEKANNTGABE DER NOMINIERUNGEN 2002

Alle Jahre wieder vergibt das Adolf Grimme-Institut Preise für herausragende Leistungen und Produktionen im deutschen Fernsehen. Am vergangenen Mittwoch wurden nun die diesjährigen Nominierungen in den Sparten "Fiktion und Unterhaltung","Information und Kultur" sowie "Spezia
Aus 556 von Zuschauern, Sendern und Produktionsfirmen vorgeschlagenen Fernsehproduktionen wählten zwei unabhängige Kommisionen 52 Einzelsendungen, Mehrteiler und spezielle Leistungen von Fernsehmachern aus, die nun wiederum drei weiteren unabhängigen Jurys zur Preisvergabe im kommenden März vorgelegt werden. Die meisten Nominierungen konnten heuer einmal mehr die Öffentlichen-Rechtlichen auf sich vereinigen (WDR und Arte 15, ZDF 12), auffallend jedoch, dass es SAT 1 (7) und RTL (3) diesmal gelang, den Abstand zum "Qualitätsfernsehen" spürbar zu verkürzen. So konnte SAT 1 etwa mit dem Mehrteiler "Der Tanz mit dem Teufel" und dessen Hauptdarsteller Christoph Waltz Punkte sammeln, RTL kurioserweise in Person des Nachrichtensprechers Peter Kloeppel für dessen Moderationsleistung am 11. September 2001. Mit den "Ereignissen" hängt auch die "Spezial"-Nominierung von Harald Schmidt zusammen, der für seine freiwillige zweiwöchige Ab- und zum 25.9. virtuos gemeisterte Rückkehr seiner Show hochgelobt wird. Auch für seine Sendung vom 13.6., als er mit B. v. Stuckrad Barre und Manual Andrack das Stück "Claus Peymann kauft sich keine Hose, geht aber mit essen" uraufführte, heimste Schmidt eine weitere Nominierung ein, sein Redaktionsleiter Andrack schließlich für "seine Leistung als intellektuelles Alter Ego" seines Chefs eine dritte. So schade wie auch bezeichnend ist die Tatsache, dass es keinem Format der hiesigen Musiksender gelungen ist, eine Nominierung zu erhalten. Warum sich allerdings keine der musikjournalistischen Highlights von Fast Forward durchsetzen konnte, bleibt unverständlich. So ruhen denn alle Hoffnungen für 2003 auf dem Bildungsmusikfernsehsender VIVA plus…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .