Beirut – Neues Album, Konzert in Berlin

BeirutAls Zach Condon mit seiner Band Beirut im Herbst 2006 das Album »Gulag Orkestar« veröffentlichte, war das eine der großen musikalischen Überraschungen des Jahres. Beiruts Ost-Europa-Folk, der emotionale, traditionelle und weltmusikalische Ansatz empfanden Indie-Szenen in den USA wie in Europa als zeitgemäß und sorgten so auch für den kommerziellen Erfolg: Über 100.000 Einheiten verkaufte Beiruts Debüt weltweit.

Nun vermelden Beirut das zweite Album, das in zwei separaten Sessions entstand. Ein Teil wurde im Arcade Fire-Studio in Montreal aufgenommen, die zweite Hälfte entstand im Proberaum von A Hawk And A Hacksaw, die Zach Condon schon zur Postproduktion ihres letzten Albums »The Way The Wind Blows« einluden. Die Informationen zum Albumtitel widersprechen sich: Die meisten Quellen behaupten das Album wäre noch unbetitelt, während auf Wikipedia bereits der Titel »The Flying Club Cup« vermeldet wurde. Vielleicht klärt sich diese Unstimmigkeit ja auf der bevorstehenden Promo-Tour, die Beirut auch für ein Konzert am 5. Juli nach Berlin bringt. Das Tracklisting – ebenfalls bisher nicht offiziell bestätigt – nach dem Klick.
Beirut live am 5. Juli in Berlin, Postbahnhof (Support: A Hawk And A Hacksaw)

Tracklisting:
01. A Call to Arms
02. Nantes
03. A Sunday Smile
04. Guyamas Sonora
05. La Banlieu
06. Cliquot
07. The Penalty
08. Forks and Knives (La Fête)
09. In the Mausoleum
10. Un Dernier Verre (Pour la Route)
11. Cherbourg
12. St. Apollonia
13. The Flying Club Cup

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.