Beatsource, Nowdio – Neue MP3-Shops

BeatsourceWährend Amazon bereits in diesem Jahr sein bisher nur in den USA erhältliches MP3-Angebot unter anderem nach Europa ausdehnen möchte und wie nebenbei im Januar Audible, den größten Hörbuch-Download-Anbieter eingekauft hat, geht weitere Konkurrenz für itunes an den Start. Mit Beatsource wird erst jetzt die Taktik von Beatport deutlich: Was jahrelang als Befriediger spezieller, in diesem Falle 4/4-Beat-Interessen wirkte, addiert jetzt die nächste Zielgruppe mit einem MP3-Laden für »Urban/Music/Downloads«.
   Nicht nur zeigen sich Look, Infrastruktur und die Formate 320kbps MP3s, 192kbps MP4s, WAV in gewohnt hoher Beatport-Auflösung; wer schon ein Login für Beatport besitzt, muss sich nicht neu registrieren. Nowdio hingegen beantwortet die Frage: Was macht eigentlich Ex-Visions-Chefredakteur Carsten Schumacher?

    Seit Anfang des Jahres managt er den Launch von Nowdio, einem Joint Venture des Fürther Computec-Verlages mit dem Londoner Dienstleister 7digital. Am 1. April soll Nowdio an den Start gehen. Das Plus gegenüber den großen Konkurrenten: Nowdio wird lediglich MP3s ohne DRM verkaufen und arbeitet außerdem daran, die Auflösungsraten schrittweise zu erhöhen. Und gegenüber Amazon ist man einfach früher dran.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .