Beastie Boys, Richard Ashcroft, Hard-Fi, Tracks & Neil Young

warten kann: Vergangenen Oktober verteilte das Trio vor dem eigenen Auftritt im New Yorker Madison Square Garden 50 Kameras an das Publikum und ließ diese den Gig filmen. Zusammengefügt wurden die verschiedenen Perspektiven anschließend von Regisseur Nathaniel Hornblower, besser bekannt als Beastie Boy MCA. "Awesome: I F**kin‘ Shot That!", so der Titel der Mitschnittkollage, soll ab dem Frühjahr des nächsten Jahres auf div. Festivals zu sehen sein und im kommenden Sommer auf DVD erscheinen.

Der ehemalige The Verve Frontmann Richard Ashcroft gab jüngst die Tracklist zu seinem im Januar erscheinenden, dritten Soloalbum bekannt. Bevor sich auf die Titel der neuen Songs gestürzt werden darf, hier noch schnell ein Statement des Songwriters zum Entstehungsprozess von "Keys To The Word":
"I’ve been working on it on and off all year, but the main recording of the songs took just a couple of nights."
So, dann bitte:
"Why Not Nothing?"
"Music Is Power"
"Break the Night With Colour"
"Words Just Get in the Way"
"Keys to the World"
"Sweet Brother Malcolm"
"Cry Til the Morning"
"Why Do Lovers?"
"Simple Song"
"World Keeps Turning"

Richard Archer, seines Zeichens Sänger der englischen Lads von Hard-Fi, berichtet, er habe bereits 30 neue Songs für ein zweites Album seiner Band geschrieben. Was die Qualität angeht, sei sich der Frontmann allerdings nicht ganz sicher und räumte sich etwas Bedenkzeit ein.
So sagte er dem britischen Radiosender XFM:
"But I don’t know if they’re any good yet. I’ll have to sit down and have a look at ‚em".

Und zum Schluss noch ein Hinweis auf die multimediale Vollversorgung des heutigen Abends. Um 23:20 Uhr zeigt Fernsehsender Arte in seiner Musikreihe Tracks einen Beitrag zu den Gorillaz, berichtet über Hip Hop jenseits von 50centeminemjayz und portraitiert die in London stattfindende Revolution der weiblichen Sexualität. Live-Material gibt es ebenfalls zu sehen: Tracks zeigt die Dandy Warhols auf der Bühne.
Wer dagegen lieber Radio hört und / oder sich eher für Neil Young interessiert, der sollte ab 20 Uhr 1live einschalten. Anlässlich seines 60. Geburtstags am kommenden Samstag sendet "Kultkomplex" ein Special über den kanadischen Songwriter. Den Link zum Webstream gibt es HIER.

Die Beastie Boys werden im nächsten Jahr einen Konzertmitschnitt veröffentlichen, welcher mit einem interessanten Konzept aufwarten kann: Vergangenen Oktober verteilte das Trio vor dem eigenen Auftritt im New Yorker Madison Square Garden 50 Kameras an das Publikum und ließ diese den Gig filmen. Zusammengefügt wurden die verschiedenen Perspektiven anschließend von Regisseur Nathaniel Hornblower, besser bekannt als Beastie Boy MCA. "Awesome: I F**kin‘ Shot That!", so der Titel der Mitschnittkollage, soll ab dem Frühjahr des nächsten Jahres auf div. Festivals zu sehen sein und im kommenden Sommer auf DVD erscheinen. nnDer ehemalige The Verve Frontmann Richard Ashcroft gab jüngst die Tracklist zu seinem im Januar erscheinenden, dritten Soloalbum bekannt. Bevor sich auf die Titel der neuen Songs gestürzt werden darf, hier noch schnell ein Statement des Songwriters zum Entstehungsprozess von "Keys To The Word":n"I’ve been working on it on and off all year, but the main recording of the songs took just a couple of nights."nSo, dann bitte:n"Why Not Nothing?"n"Music Is Power"n"Break the Night With Colour"n"Words Just Get in the Way"n"Keys to the World"n"Sweet Brother Malcolm"n"Cry Til the Morning"n"Why Do Lovers?"n"Simple Song"n"World Keeps Turning"nnRichard Archer, seines Zeichens Sänger der englischen Lads von Hard-Fi, berichtet, er habe bereits 30 neue Songs für ein zweites Album seiner Band geschrieben. Was die Qualität angeht, sei sich der Frontmann allerdings nicht ganz sicher und räumte sich etwas Bedenkzeit ein. nSo sagte er dem britischen Radiosender XFM:n"But I don’t know if they’re any good yet. I’ll have to sit down and have a look at ‚em".nnUnd zum Schluss noch ein Hinweis auf die multimediale Vollversorgung des heutigen Abends. Um 23:20 Uhr zeigt Fernsehsender Arte in seiner Musikreihe Tracks einen Beitrag zu den Gorillaz, berichtet über Hip Hop jenseits von 50centeminemjayz und portraitiert die in London stattfindende Revolution der weiblichen Sexualität. Live-Material gibt es ebenfalls zu sehen: Tracks zeigt die Dandy Warhols auf der Bühne.nWer dagegen lieber Radio hört und / oder sich eher für Neil Young interessiert, der sollte ab 20 Uhr 1live einschalten. Anlässlich seines 60. Geburtstags am kommenden Samstag sendet "Kultkomplex" ein Special über den kanadischen Songwriter. Den Link zum Webstream gibt es HIER.n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.