Dieser Mann kämpft. Baxter Durys Endgegner heißt Existenz, und auf seinem vierten Album It’s A Pleasure steigt er für zehn Songs mit ihm in den Ring.

Das Ergebnis ist weniger eine vollverstärkte Audio-Schlacht als vielmehr ein sanftes, Synthesizer-Drumbeat-unterstütztes Austänzeln des Kontrahenten namens Leben. Oder in den Worten des Boxers auf Kuschelkurs: »Die Platte ist ein freundlicher Serienkiller. Sie klingt, als würde man zu Tode umarmt, verstehen Sie?«

Wer nicht versteht, kann sich exklusiv vor dem offiziellen Album-Release am 17. Oktober alle zehn Runden des Baxter-Kampfes schon jetzt zu Gemüte führen. Als Produzent beteiligte sich Dan Carey (Franz Ferdinand, Tame Impala und Bat For Lashes) an dem Album des Sohns von Rock-Legende Ian Dury. Craig Silver (Arctic Monkeys, Arcade Fire) übernahm als Mixer die Endrunde. Herzschmerz ist auch Schmerz.