Barbara Morgenstern – Fünftes Album im Oktober

Barbara MorgensternAuch ein Statement: Schlicht »BM« lautet der Titel des neuen Albums von Barbara Morgenstern. Laut Presse-Info soll auch die Musik eine Ansage machen. Denn, so schreibt es das Morgenstern-Label Monika, erstmals bewegt sich die Songwriterin auch in ihrem Solo-Werk von der elektronischen Ästhetik weg, nachdem sie zuvor schon in Kollaborationen wie zum Beispiel der mit dem schottischen Bassisten Bill Wells den Weg zu improvisierter Musik gefunden hatte. Monika Enterprise kündigt »BM« nun mit folgenden Worten an:
»Die Pattern, die das Piano vorgibt, erinnern an Moritaten und Chansons von Brecht und Weill. Die omnipräsente elektrische Gitarre von Sven Janetzko dagegen will Rockmusik. Pattern überkreuzen und verschieben sich, es entstehen Reibungen. Und im Hintergrund brodeln verborgene Untiefen wie nagende Zweifel, die es ständig irgendwo quietschten oder schaben lassen.«

Seit ihren frühen Jahren in der Wohnzimmerszene Berlins als Alleinunterhalterin an der alten DDR-Orgel Vermona hat sich Barbara Morgenstern allerdings ständig verändert. So entwickelte sich ihr Sound um die Jahrtausendwende zunächst deutlich in Richtung Elektronika, um sich dann später wieder mehr dem Song zu widmen, ohne das Elektroide zu verlieren. Hier der »Operator« aus dem Jahr 2006.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.