Banks wird zur Goddess, der Titeltrack ihres Debütalbums

Banks Goddess

Banks kündigt ihr Debütalbum Goddess an und streamt bereits das namensgebende Lied.

Einige der vierzehn Stücke wie »Brain« oder »Waiting Game« wurden bereits vorab veröffentlicht, bei der überwiegenden Mehrheit handelt es sich aber um neue Titel. Wie »Goddess« nun zeigt, wird die Banks dabei an dem bewährten Rezept aus schummrig-dichten Synthieproduktionen und unverholener Emotionalität festhalten. »You put her down, you liked her hopeless / To walk around, feeling unnoticed«, weist die Sängerin aus L.A. hier etwa einen Mann zurecht, der seine Partnerin abschätzig behandelt hat, diese aber natürlich alsbald vermisst – nachdem sie sich von ihm losgesagt hat.

Den Song gibt es auf Soundcloud im Stream, das Album soll Anfang September erscheinen. Bereits im Juni und Juli präsentiert SPEX Banks wiederum auf ihrer ersten Deutschlandtour, für die es derzeit noch Karten gibt.

SPEX N°351 mit unserer Banks-Titelgeschichte kann noch versandkostenfrei im neuen SPEX-Shop bestellt werden.

SPEX präsentiert Banks live
23.06. Berlin – Berghain
24.06. Hamburg – Mojo
16.07. Frankfurt – Gibson
17.07. Köln – Gloria

Banks Goddess Tracklist
1. Alib
2. Goddess
3. Waiting Game
4. Brain
5. This Is What It Feels Like
6. You Should Know Where I’m Coming From
7. Stick
8. Fuck Em Only We Know
9. Drowning
10. Beggin For Thread
11. Change
12. Someone New
13. Warm Water
14. Under The Table