Backjumps, The Live Issue #3 – Street Art in Berlin

Tristesse Deluxe: Street Art Goes Fine ArtRausgehen, in die Stadt: Seit 1994 dokumentiert und kommentiert Backjumps das Geschehen in der Aerosol-Kultur. Das dritte Festival des Street Art-Magazins findet (mal wieder) unter veränderten Vorbedingungen statt: Natürlich sind Writing und Stencil Art längst auch Galerie-Futter. Doch in einem Sommer, in dem die Medien sich alle auf Banksy als den »153 000 Euro-Mann« stürzen und Art Buyer die möglichst lukrativen Kunst-Fonds zusammen stellen, macht ein Blick auf die Basics durchaus Sinn. Zwischen dem 23. Juni und 19. August geht die dritte »Live Issue« von Backjumps durch Berlin, sucht in Kreuzberger Kneipenklos nach den besten Tags, erklärt den Ü55-jährigen auf einer S-Bahn-Fahrt Sinn und Geschichte des Bombings, und bietet eine Vielzahl von Workshops für alle an. Mit dabei sind unter anderem Ash (Kopenhagen/ Paris), Blu (Bologna) und SKKI (Paris). Besonders zu empfehlen: die Fahrrad-Spaziergänge mit Akim. Der hat selbst einen ausgeprägten Style und gehört auch noch zu den Writern mit Theorie-Faible. Die Aktionen gehen aus vom Kunstraum Bethanien in Kreuzberg, wo auch eine Ausstellung gezeigt wird.

Nebenbei und drumherum hängen sich weitere Projekte und Galerien an Backjumps – The Live Issue #3. So etwa die Galerie Tristesse Deluxe, die das Thema der vergangenen Jahre und sicher auch der näheren Zukunft einfängt: »Street Art goes Fine Art«.Backjumps – The Live Issue #3
23. Juni – 19. August
Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien
Mariannenplatz 2
10997 Kreuzberg
www.kunstraumkreuzberg.de

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.