NYC-Girl Azealia Banks

azealia-banks

   Das sympathische Lachen, die kindlichen Zöpfe und der Mickey-Mouse-Pulli täuschen: Hier bekommt jemand eine ordentliche Abreibung verpasst. Die Absenderin ist AZEALIA BANKS, 19 Jahre jung, Rap-Hoffnung aus New York City. Seit ihrem charmanten Cover von Interpols Slows Hands (Stream unten) auch mit Vorschusslorbeeren außerhalb der Hip-Hop-Szene eingedeckt, arbeitete sie zuletzt mit Lunice für das Lied Runnin (s.u.) zusammen. Der kanadische DiploBuddy und sein Lucky-Me-Labelkollege Jacques Greene sind nun, mit Banks tanzend, in ihrem neuen Video 212 (s.u.) zu sehen. Jedoch hat keiner der beiden die Beats beigesteuert.

   Jene stammen nämlich vom belgischen Produzenten Jef Martens alias Lazy Jay, dessen Electro-House-Produktion Float My Boat (s.u.) von 2009 trotz identischer Übernahme hier plötzlich zur Ghetto-Bass-Replik erwächst. Allerdings einem Banks-Kommentar auf Youtube zufolge ganz unwissentlich: » I'm not taking all the credit for it. We actually CAN'T FIND Lazy Jay, lolololol Hence why we just gave it away for free.« Das wiederum verwundert, finden sich doch etwa auf Facebook alle Kontaktadressen gen Europa. 212 gibt es jedenfalls via Banks' Webseite als Gratisdownload. Und auf die wortakrobatisch begabte Damen sollte mensch demnächst ein Auge haben.

*

VIDEO: Azealia Banks 212

STREAM: Lazy Jay Float My Boat

STREAM: Azealia Banks Slow Hands (Interpol Cover)

STREAM: Azealia Banks & Lunice Runnin'

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.