Autechre – Album und Tour

AutechreDer 29.02.: Der Tag, den es nicht gibt. Der Erfundene. Der Joker-Tag. Passt gut zu Autechre:  Mit ihrem Zufallsgeneratoren-Sound haben sie die Elektronika bereichert und spielen die Narren am Hofe der Funktionalität. Freitag, der 29.02.2008 wird Autechre-Tag: Dann erscheint »Quaristice«. Ja, »Gantz Graf«, »Chiastic Slide« und »Tri Repetae« schmeckten schon so wundervoll nach Geometrie; ihren Sprachsinn haben sich Sean Booth und Rob Brown schonmal erhalten.
   Gut auch, dass die Mancunians nicht blind vor der Hässlichkeit der MySpace-Oberfläche erstarren: Ihr Space zeigt, dass ein musikalisches und sprachliches Vorgehen auch bei solchen Kleinigkeiten wie dem Gestalten einer von dritter Hand zur Verfügung gestellten Website nicht halt machen muss. Wie sie das dann im dreidimensionalen Raum machen, wird auch bald klar. Denn kurz nach »Quaristice« veröffentlichen sich Autechre selbst als Live-Act. Die Peiniger des Goldenen Schnitts spielen Anfang März in D-Land.

Autechre – live
05.03.2008 Köln, Stadtgarten
08.03.2008 Hamburg, Hafenklang
09.03.2008 Berlin, Berghain

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.