Aus die Maus

"All good things must come to an end. And so it is that after eight years of creating consistently innovative music, releasing three critically acclaimed albums and staging some legendary live shows, the Beta Band have decided to call it a day" steht seit gestern auf der bandeigenen Websei …
"All good things must come to an end. And so it is that after eight years of creating consistently innovative music, releasing three critically acclaimed albums and staging some legendary live shows, the Beta Band have decided to call it a day" steht seit gestern auf der bandeigenen Webseite zu lesen. Aufgelöst.
"This year’s album, Heroes To Zeros, met with universal acclaim and is set to be their biggest seller to date. A fitting end to a career that the band would agree has had its highs and lows…" Und auch wenn für viele das neue Album nicht das Wahre gewesen ist, darüber ließe sich ja noch streiten, auf dem kommerziellen Höhepunkt ihrer Karriere diesen Schritt zu gehen ist durchaus ehrenhaft und was sollen wir hier auch lange spekulieren. Sie haben nicht wenigen Menschen eine verdammt gute Zeit bereitet. Alles Gute für die kommenden Projekte – an denen es nicht magelt: King Biscuit Time, Soloalben, Hobbyfischen, Regiearbeit. Bye, bye, Beta Band. Kurz ein bildreiches Statement von – ausgerechnet – Richard Greentree: "The Beta Band apple has over rippened and become riddled with maggots, it must fall from the tree and let it’s seeds return to ground. Sincere thanks to everyone who has helped us along the way, see you in the Spring…" Beziehungsweise 2005 via einer geplanten DVD-Veröffentlichung und noch in diesem Herbst, wenn die Beta Band eine Abschiedstournee im UK spielen wird. Ob sie der Weg auch nach Festlandeuropa führen wird, ist bislang nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.