Tocotronic und Regisseur Aron Krause erzählen in ihrem neuem Video »Warte auf mich auf dem Grund des Swimmingpools« vom Ringen mit dem eigenen Körper und der Familie.

Mitten in Deutschland oder irgendwo sonst auf der Welt: Ein »Junge« spielt in »seinem« Zimmer, tritt vor den Spiegel, erblickt sich. Eine Erdbeere wird zum roten Lippenstift. Und plötzlich steht die Welt Kopf. Für die Eltern. Wenige Szenen später: Der kleine »Junge« ist nun eine junge Frau. Ihre Beziehung wirkt fragil, dann trifft erreicht sie eine traurige Botschaft und alles beginnt im Kopf von vorne. Nur in der Reinheit des Wasser, unter der Krone von »Glanz und Chlor«, scheint das richtige Leben auch ein glückliches zu sein.

Das Lied entstammt dem letzten Tocotronic-Album Wie wir leben wollen. Die Band arbeitet derweil an einem Nachfolger und ist noch in diesem Jahr präsentiert von SPEX auf Tour. Ein Interview findet sich hier, auch das jüngste SPEX-Vorspiel on air mit Tocotronic ist noch immer einhörbar.


Mehr Videos von Tocotronic gibt es hier auf tape.tv.