Arcade Fire, Benjamin Gibbard und Andrew Kenny

Wir hatten euch ja gewarnt: nach dem Konzert im Wiener Flex am 21.05. ist nun auch der Arcade Fire Gig in Köln ausverkauft. Außerdem wurde unsere Platte des Monats April von der deutschen Schallplattenkritik geehrt: man verlieh Funeral den Preis als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentl …
Wir hatten euch ja gewarnt: nach dem Konzert im Wiener Flex am 21.05. ist nun auch der Arcade Fire Gig in Köln ausverkauft. Außerdem wurde unsere Platte des Monats April von der deutschen Schallplattenkritik geehrt: man verlieh Funeral den Preis als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes.
Hier nochmal die Tourdaten: 17.05.­ Köln – Gebäude 9(Ausverkauft) /// 18.05. Hamburg – Knust /// 20.05. Berlin – Postbahnhof /// 21.05. Wien – Flex(Ausverkauft) /// 22.05. München – Feierwerk /// 26.08 Köln – Monsters Of SPEX

Benjamin Gibbard, Sänger und Songschreiber von Death Cab For Cutie & The Postal Service, spielt diese Woche 2 exklusive Konzerte im familiären Rahmen des Privatclubs in Berlin-Kreuzberg. Als Special Guest wurde Andrew Kenny – Sänger und Songschreiber von American Analog Set – eingeladen, der u.a. Songs seines bis dato unveröffentlichten neuen Amanset Albums vorstellt.
14./15.05. /// Berlin – Privatclub /// 13 Euro VVK /// Doors: 21:00 Uhr /// Show: 21:30 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.