Arca zeigt das Jesse Kanda-Video zu »Thievery« & hat wohl Björk produziert

Ein Talent geht durch die Decke: Arca soll nach den Kollaborationen mit Kanye West und FKA twigs nun das kommende Björk-Album produziert haben. Ein gespenstisches Video von Jesse Kanda zu »Thievery« aus Arcas neuem Album gibt es obendrein.

Der Verwesungsprozess scheint, schon eingesetzt zu haben, die Haut der nackten untoten Protagonistin färbt sich vom Grün ins Blau. Nur kurz blitzt das ansonsten schummrige Licht auf, erhellt die wie manisch versunkene Figur – eine Suchttote des Twerken, wenn man das denn so lesen will. Nach der »Trauma«-Installation und dem Cover für Xen, Arcas neues Album, das am 31. Oktober bei Mute erscheint, eine weitere schaurige Zusammenarbeit von Jesse Kanda und Alejandro Ghersi.

Und zu diesem gibt es gleich die nächste Nachricht: Laut The Fader soll Arca als alleiniger Produzent ihr neuestes Album für Björk produziert haben. Das steht zumindest – wenn auch ohne weitere Zitate – in der neuen Coverstory, die das US-Magazin dem Venezolaner gewidmet hat. Nach Kanye Wests Yeezus und FKA twigs‘ EP2 wäre das bereits die dritte namhafte Produktion, an der Arca mitgewirkt hätte – allerdings erstmals als alleiniger Produzenten.

Außerdem kommt Arca am 5. Dezember für ein einziges Deutschlandkonzert nach Berlin – zusammen mit Jesse Kanda. Der Vorverkauf für den Abend in der Berghain Kantine hat bereits begonnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.