Anschlüsse an Foucault: Zum Boom des Gefängnisses im HAU / Ticketverlosung

Vier Jahrzehnte alt und immer noch aktuell: Im Rahmen der Reihe Fearless Speech – Anschlüsse an Foucault widmet sich das Berliner Hebbel am Ufer dem Klassiker Überwachen und Strafen. SPEX verlost Tickets.

Überwachen und Strafen von Michel Foucault gilt als das meistzitierte sozialwissenschaftliche Buch überhaupt. Selbst wer das Werk nicht gelesen hat, weiß in etwa, worum es geht: Die Logik des Gefängnisses und ihre Ausbreitung auf andere gesellschaftliche Bereiche.

Der französische Soziologe Loïc Wacquant, seines Zeichens Schüler Pierre Bourdieus, wird sich am 22. Juni den Tendenzen des Strafens und des Einschließens in der neoliberalen Ära im Lichte der Foucault’schen Diagnose widmen.

Fearless Speech #4 – Anschlüsse an Foucault
22.06. Berlin – Hebbel am Ufer
Infos und Tickets für die Veranstaltung gibt es hier.

Wir verlosen 2×2 Tickets für die Veranstaltung »Foucault, Bourdieu und der Gefängnisboom seit Überwachen und Strafen«. Zur Teilnahme einfach eine Mail mit vollständigem Namen und dem Betreff »Foucault« bis zum 18. Juni an gewinnen@spex.de schicken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here