Angel Olsens Zweite: Burn Your Fire For No Witness

Mitte Februar erscheint mit Burn Your Fire For No Witness das zweite Studioalbum von Angel Olsen. Ende März kommt die amerikanische Singer/Songwriterin dann für drei Termine nach Deutschland auf Tour. SPEX präsentiert.

Wo auf ihrem Debüt Half Way Home die meisten Songs lediglich von Olsens akustischem Gitarrenspiel begleitet wurden, schlägt gleich die erste Single von ihrem am 14. Februar via Jagjaguwar erscheinenden Zweitwerk in eine ganz andere Kerbe. Eine breitere Instrumentierung intoniert eine gewisse Dringlichkeit, die wunderbar zum präsenten, elektrisierenden Gesang der just aus Chicago in die Berge gezogenen Olsen passt. Und vor allem: Fuzz. Charmant eingesetzt und sich subtil zum Klimax steigernd im ersten Vorgeschmack »Forgive/Forgotten«, während Olsen zugibt: »I don’t know anything! I don’t know anything! But I love you.« Eine der originellsten I-Love-You-Zeilen, die man in letzter Zeit hören durfte. Das macht Lust auf mehr und lässt Burn Your Fire For No Witness zum geheimen Anwärter auf das Album des Frühjahrs werden.

Besagter Liebeserklärung kann man sich dann Ende März anschließen, wenn Angel Olsen für drei Termine von SPEX präsentiert durch Deutschland tourt.

Angel Olsen live
28.03 Köln – King Georg
29.03 Berlin – HAU 1
03.04 Hamburg – Haus 73 / Kleiner Donner

1 KOMMENTAR

Comments are closed.