Alter Held mit neuen Liedern

achdem er bereits 1994 mit dem bravourösen Vorgänger "Neu" eine Art Comeback gefeiert hatte und u.a. durch Remixe von "Das Telefon sagt Du" und später "Girls In Love" Clubs und Charts durcheinander gewirbelt hatte, folgte auf "70 Minuten…" nur noch einge wenige Maxis, u.a. "Die Menschen sind kalt", der Titelsong zu einem von Dorau selbst inszenierten Film (1998). 2004 tastete er sich gemeinsam mit Freund Justus Köhncke wieder langsam zurück auf die Szene und veröffentlichte die 12inch "Durch die Nacht", die bei Kompakt Pop rauskam, sowie zuletzt "Die Straße der Träume" bei Mute. Und das Rezept aus Doraus Songwriting, seiner Stimme und Texte und den befreundeten Produzenten, denen es immer wieder eine große Freude zu sein scheint, gerade ihn zu remixen, ging auch diesmal wieder auf.

Doch am 23. Mai ist Schluß mit halben Sachen: Andreas Doraus Album für das 21. Jahrhundert "Ich bin der eine von uns beiden" wird bei Mute veröffentlicht. Und seit gestern gibt es schon den ersten Vorgeschmack in Form der Single "Kein Liebeslied" (mit Remixen von T.Raumschmiere, den Gebr. Teichmann und DJ Koze) zu erwerben. Und wer schließlich demnächst unbedingt auf die Release-Party in Berlin gehen möchte, der klickt auf Doraus Homepage und macht ein kleines Gewinnspiel mit.

Die Älteren unter uns werden sich erinnern: Acht lange Jahre sind vergangen seit Andreas Dorau sein letztes Album "70 Minuten Musik ungeklärter Herkunft" veröffentlicht hat. Nachdem er bereits 1994 mit dem bravourösen Vorgänger "Neu" eine Art Comeback gefeiert hatte und u.a. durch Remixe von "Das Telefon sagt Du" und später "Girls In Love" Clubs und Charts durcheinander gewirbelt hatte, folgte auf "70 Minuten…" nur noch einge wenige Maxis, u.a. "Die Menschen sind kalt", der Titelsong zu einem von Dorau selbst inszenierten Film (1998). 2004 tastete er sich gemeinsam mit Freund Justus Köhncke wieder langsam zurück auf die Szene und veröffentlichte die 12inch "Durch die Nacht", die bei Kompakt Pop rauskam, sowie zuletzt "Die Straße der Träume" bei Mute. Und das Rezept aus Doraus Songwriting, seiner Stimme und Texte und den befreundeten Produzenten, denen es immer wieder eine große Freude zu sein scheint, gerade ihn zu remixen, ging auch diesmal wieder auf.nnDoch am 23. Mai ist Schluß mit halben Sachen: Andreas Doraus Album für das 21. Jahrhundert "Ich bin der eine von uns beiden" wird bei Mute veröffentlicht. Und seit gestern gibt es schon den ersten Vorgeschmack in Form der Single "Kein Liebeslied" (mit Remixen von T.Raumschmiere, den Gebr. Teichmann und DJ Koze) zu erwerben. Und wer schließlich demnächst unbedingt auf die Release-Party in Berlin gehen möchte, der klickt auf Doraus Homepage und macht ein kleines Gewinnspiel mit. n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.