Alles was man über das neue Primal Scream-Album wissen muss

Primal ScreamWas weiß man über Primal Scream? Schottische Band mit heute fünf Mitgliedern, 1982 von Bobby Gillespie gegründet, also nun im 26. Jahr, bis heute 14 Musiker auf sechs Alben verschlissen, ungemein erfolgreich und nahezu kultig verehrt. Im Sommer diesen Jahres erscheint nun ein neues Album, wieder mit Gastsängern, wieder anders als alle vorherigen, etc. etc. Daher nun in der Zusammenfassung: alles Wissenswerte über das neue Primal Scream-Album »Beautiful Future«:
» Die siebte Primal Scream-Platte besteht aus zehn Stücken, die thematisch zwischen Schönheit, Zerfall und derlei Themen changieren.

» Die Hälfte der Songs wurde von Peter Bjorn And John-Sänger Björn Yttling produziert, der zuletzt jede Band ins Studio holte, die nicht bei drei auf den Bäumen war.

» Neben Bobby Gillespie hört man Gesang von CSS-Sängerin Lovefoxxx, QOTSA-Kopf Josh Homme und die Folk-Ikone Linda Thompson. Die wiederum covert  »Over & Over«, nicht von Hot Chip, sondern von Fleetwood Mac.

» Kate Moss ist leider nicht dabei.

» Die Single »Can’t Go Back« erscheint am 11., das Album »Beautiful Future« am 18. Juli bei Warner Music.

» Das war’s schon wieder!


VIDEO: Primal Scream feat. Kate Moss – Some Velvet Morning

Primal Scream – Beautiful Future:
01. Beautiful Future
02. Can’t Go Back
03. Uptown
04. Glory Of Love
05. Suicide Bomb
06. Zombie Man
07. Beautiful Summer
08. I Love to Hurt (You Love To Be Hurt) (feat. Lovefoxxx)
09. Over & Over (feat. Linda Thompson)
10. Viva! (feat. Josh Homme)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.