Die Blonde mit der schwarzen Seele: Album-Pre-Listening Soko My Dreams Dictate My Reality

Foto: Kenneth Cappello

Diese Frau leidet – und sie lässt alle Welt daran teilhaben. Am Freitag erscheint Sokos zweites Album My Dreams Dictate My Reality. Wie es ich anhört, wenn man Albträume in Dreieinhalbminütern erzählt, erfahrt ihr schon vor dem offiziellen Release im Komplett-Stream.

Drei Jahre nach Erscheinen von I Thought I Was An Alien und einem Total-Makeover kommt Stéphanie Sokolinski aka Soko mit neuer Platte und Platin-Matte um die Ecke. Ihre Musik ist dafür weit weniger blond. Für die Produktion des Indie-Pop-Hybrids im 80s-Goth-Outfit hat sich das französische enfant terrible den Studio-Riesen Ross Robinson (Korn, Klaxons, The Cure) ins Boot geholt.Und jede Menge unverarbeitete Psychosen.

Gemeinsam schippert man im hormongebeutelten Mittzwanziger-Weltmeer, reitet mutig auf rauschenden Emotions-Wellen und lässt den Kahn an der ein oder anderen Riff-Klippe zerschellen. Denn, so der Schlachtruf zu My Dreams Dictate My Reality: »Für Soko gibt es nur zwei Alternativen – ihre Musik oder der Tod.« Die besten Songs wurden schon immer im Dunkeln geboren.

Soko live
12.03. Berlin – Postbahnhof
20.03. Hamburg – Molotow Club

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.