alles haben, nur nicht genügend Öffentlichkeit, wählten die Macher 11 Stücke aus und pappten den Titel "Ground Zero" drauf.

Ein lobenswertes Unterfangen, das dem ultimativen Vertriebs- und Promotinwerkzeug Internet Rechnung trägt und auch unbekannten, wie wohl hörenswerten Bands einen grösseren Hörerkreis beschert. Dabei dachte Enduro auch an die Datenschlankheit der einzelnen Tracks. Zwei Qualitäten, 128 und 192 Kbit/Sek gibt es, ersteres auch mit 56 K-Modem noch relativ schnell heruntergeladen. "Genregrenzen können uns mal, wie gehabt, den krummen Buckel herabgleiten" vervollständigt den Katalog relevanter Informationen an dieser Stelle. Wer allerdings mehr zu den einzelnen Bands erfahren will oder nicht gerne die Katze im Sack erwirbt, kann sich auf www.enduroplus.net das komplette "Album" vorab anhören, sowie Infos und Fotos der Bands konsumieren. Finales Goodie der rundum korrekten Aktion ist ein Coverentwurf für "Ground Zero" als .pdf zum Mitnehmen. Ach ja: Echte Hardware, allerdings gegen schnödes Geld, gibt es begleitend zu "Ground Zero" in Form einer Vinylsingle mit schmuckem 3D-Cover inklusive Brille. Schönes Gimmick, streng limitiert. Hin da!
Seit heute ist auf der Website des Spitzenlabels Enduro , home of the fabulous "Input/Output 64" Compilations, ein Mp3-Album zum Download verfügbar. Ausgewählt aus Tracks, die alles haben, nur nicht genügend Öffentlichkeit, wählten die Macher 11 Stücke aus und pappten den Titel "Ground Zero" drauf.
Ein lobenswertes Unterfangen, das dem ultimativen Vertriebs- und Promotinwerkzeug Internet Rechnung trägt und auch unbekannten, wie wohl hörenswerten Bands einen grösseren Hörerkreis beschert. Dabei dachte Enduro auch an die Datenschlankheit der einzelnen Tracks. Zwei Qualitäten, 128 und 192 Kbit/Sek gibt es, ersteres auch mit 56 K-Modem noch relativ schnell heruntergeladen. "Genregrenzen können uns mal, wie gehabt, den krummen Buckel herabgleiten" vervollständigt den Katalog relevanter Informationen an dieser Stelle. Wer allerdings mehr zu den einzelnen Bands erfahren will oder nicht gerne die Katze im Sack erwirbt, kann sich auf www.enduroplus.net das komplette "Album" vorab anhören, sowie Infos und Fotos der Bands konsumieren. Finales Goodie der rundum korrekten Aktion ist ein Coverentwurf für "Ground Zero" als .pdf zum Mitnehmen. Ach ja: Echte Hardware, allerdings gegen schnödes Geld, gibt es begleitend zu "Ground Zero" in Form einer Vinylsingle mit schmuckem 3D-Cover inklusive Brille. Schönes Gimmick, streng limitiert. Hin da!