Ai Phoenix »He Kisses The Streets I Walk«

»Wenn schüchterne Menschen einem das Herz brechen, dann tun sie das sehr suggestiv und sehr langsam. Das Herz wird nicht auseinander gerissen, sondern eher mit lieblicher Vorsicht vom Rest des Körpers gelöst. Ein behutsam sich ausbreitender, narkotischer Schmerz begleitet dieses Herzbrechen der guten Art und Ai Phoenix verinnerlichen diesen räuberischen Vorgang mit dem beinahe kindlichen Blick der Verwunderung.«

Diese Worte schrieb Wibke Wetzker in ihrer Besprechung des AI Phoenix-Albums »The Light Shines Almost All The Way«. Und schon ein kurzer Blick auf das Video zu » He Kisses The Streets I Walk« genügt, um ebendiesen Eindruck zu bestärken. Der Kontrast aus Schärfe und Unschärfe, die unklaren Konturen, düsteren Farben, das abgehackte Bild der Stop-Motion-Technik: All dies verstärkt das bedrückende Gefühl ums Herz, das aufkommt, wenn man AI Phoenix beim Herzzerbrechen zuhört.

VIDEO: AI Phoenix – He Kisses The Streets I Walk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.