Adam Green Jacket Full Of Danger

Es wäre interessant, dem Moment beizuwohnen, in dem der Junge das erste Mal das Selbstvertrauen aufgebracht hat, seine Stimme größer klingen zu lassen, als er selbst ist. Denn von da an konnte eigentlich erst mal nicht viel passieren. Mit Songwriting, Entwürfen, Konzeptionen musste er sich nicht mehr groß plagen, weil alles schon rumlag. Texte auf der Straße, Styles in der guten Laune und – auf vorliegendem Album – in der körperlichen Erinnerung an die Männer, für die man das Wort »Crooning« erfunden hat. Adam Greens Verdienst ist es, alles aufzuheben, brav zu sammeln und dir im geeigneten Moment so lange hinzuhalten, bis du lachen musst, dich nicht mehr wehren kannst und es aufisst.
Hier wird es opulent: Nimmt man die bisherigen Platten zum Vergleich, fällt als Erstes die tiefe Stimme auf. Die Songs sind eleganter und dadurch offensichtlicher. Und es trieft vor kreativer Kontrolle. Über Streicher, clevere Hi-Hats, Becken, Gitarrenslides, die ganze Soundshow. Alles wiegt sich im Rhythmus, in dem die Worte aus diesem geölten Goldkehlchen kommen. Auf manchen Songs (etwa »Novotel«) ist das wirklich so unfassbar gut gemacht, dass man versucht ist, die Worte »charmant« und »spröde« auf immer zu trennen.
Vier Tage nach Rezeptionsbeginn hat auch das letzte Stück eine Melodielinie als Ohrwurm abgestellt, nur macht sie in dieser Rolle keinen Spaß. Es funktioniert nur, wenn Adam es singt, Adam mit dem Jacket Full Of Danger, das ihn Elvis sein lässt, Frank Sinatra oder Scott Walker, wie es ihm gerade einfällt. Gefährlich ist es, weil es so nicht immer weitergehen kann. Auf dem nächsten Album (oder dem übernächsten oder dem danach, also etwa in einem dreiviertel Jahr) müsste jenes Neue kommen, das nach den Maßstäben, die hier gesetzt und gemeistert werden, zwangsläufig auch das Hässliche ist.

LABEL: Rough Trade Records

VERTRIEB: RTD

VÖ: 01.01.1970

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .