Acht gute Gründe, warum man die Wild Beasts (vielleicht) lieben könnte …

Wild BeastsEs ist noch eine ganze Weile hin, bis das erste Album der Wild Beasts auf Domino Records erscheint (bis Juni, um genau zu sein), aber da wir ihre erste Single »Assembly« nun schon mehrmals intensiv auf der großen Anlage studiert haben, können wir bereits jetzt acht gute Gründe dafür liefern, warum man die Band aus Leeds (vielleicht) lieben könnte. Dies sind sie:
1. Sie sind zu viert, was ganz einfach eines der besten Formate für Popmusik mit Indie-Charakter ist.

2. Sänger Hayden Thorpe trägt einen feinen Oberlippenschnauz.

3. Thorpe singt konsequent im Falsett.

4. Die Wild Beasts verhalten sich zu den Scissor Sisters wie die Prom Queen zu den pickeligen Mauerblümchen.

5. Die Band spricht von ihrem bald schlüpfenden Ei, nicht erscheinenden Album.

6. »Assembly« ist ein absolut bescheuertes (i.e.: geniales) Stück Popmusik.

7. Das Musikvideo zu »Assembly« zeigt tiefe Einblicke in den Theaterbetrieb.

8. Das ist es:


W-A-H-N-S-I-N-N ! ! !

Womit das nun also auch mal gesagt wäre …

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .