A Certain Trigger

Guten Morgen, allerseits. Heute dürfte ein schöner Tag werden, können wir doch mit Freude mitteilen, dass die sympathischen Briten von Maximo Park die Aufnahmen zu ihrem Debut-Album beendet haben und einer Veröffentlichung zum Mai nichts mehr im Wege steht.

"A Certain Trigger" heißt das A …

Guten Morgen, allerseits. Heute dürfte ein schöner Tag werden, können wir doch mit Freude mitteilen, dass die sympathischen Briten von Maximo Park die Aufnahmen zu ihrem Debut-Album beendet haben und einer Veröffentlichung zum Mai nichts mehr im Wege steht.

"A Certain Trigger" heißt das Album, das Kollege Hablizel gerade durch den Redaktions-Ghettoblaster laufen lässt. Der Release-Termin ist für den 16. Mai festgesetzt. Das soll bestimmt keine Vorab-Kritik sein, aber vom großen Wurf darf man schon einmal sprechen.

Produziert wurde das Album zusammen mit Paul Epworth, der auch schon bei den Alben von Bloc Party, The Futureheads und The Streets Hand angelegt hat. Gemixed wurde die Platte in New York unter der Leitung von Rick Rubin’s rechter Hand Rich Costey, dessen Referenzen doch ganz beeindruckend sind.

»It was good to finish the album and be working with a hungry producer because we’re a hungry young band and we’ve managed to capture the energy of the band live,« so Maximo Park-Sänger Paul Smith gegenüber dem NME. »We think it’s faultless pop record and it pushes pop music in a slightly different direction.«

Dies nicken wir soweit ab und freuen uns darauf, die gepushte Popmusik live erleben zu können. Maximo Park werden am 10. Februar einen Gig im Kölner Gebäude 9 spielen und wir empfehlen Euch wärmstens, Euch von den Live-Qualitäten der 5 charmanten Herren zu überzeugen. Falls das mit Köln zu unrealistisch bzw. zu weit ist: Ihr seht Maximo Park ja sonst sowieso beim Immergut

Die Single "Apply Some Pressure" erscheint am 21. Februar als CD und 7-Inch-Single, und auch dieses Mal wird die Vinyl-Version in der Auflage limitiert sein. Eine der vermutlich letzten "The Coast is Always Changing"-Singles (Limitiert auf 500 Exemplare) ging vor einigen Tagen für rund 55 Euro bei Ebay über den Tresen, erhältlich dürfte die Single mittlerweile nur noch für wirklich teuer Geld sein.

Wie bereits weiter oben angekündigt kommt das Album am 16. Mai auf Warp Records, das Tracklisting seht ihr hier schon einmal:

01. Signal & Sign
02. Apply Some Pressure
03. Graffiti
04. Postcard Of A Painting
05. Going Missing
06. I Want You To Stay
07. Limassol
08. The Coast Is Always Changing
09. The Night I Lost My Head"
10. Once A Glimpse
11. All Over The Shop
12. Acrobat
13. Kiss You Better

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, wir berichten weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.