Abra veröffentlicht neuen Song „B.R.A.T.“ – produziert von Father

Seit Abra sich 2016 mit der gleichnamigen EP zur Princess krönte, wartet die Welt auf das definitive Album der Künstlerin aus Atlanta. Könnte der neue Track „B.R.A.T.“ ein Vorbote davon sein?

Kein Jahresbeginn ohne die alte Frage: Was werden die kommenden 12 Monate wohl so Neues bringen? Ein Kanye-Album vielleicht? Frank Ocean? Solange? Anfang 2017 hätten Fans wahrscheinlich ihre Hand dafür ins Feuer gelegt, dass das Jahr nicht ohne ein Abra-Release verstreichen würde. Die in New York City geborene und in Atlanta lebende Künstlerin veröffentlichte 2016 eine fulminante EP namens Princess, die dabei half, futuristischem R’n’B mit Trap-Einflüssen und präzisem Popverständnis den Weg in die Kritikerherzen zu ebnen.

Das Jahr nach Princess wurde jedoch zur Enttäuschung: Ein neues Album der selbsternannten „Herzogin des Darkwave“ gab es nicht zu hören, sondern bloß eine Vinyl-Reissue ihres ursprünglich nur online veröffentlichten Debütalbums Rose (2015) auf Ninja Tune sowie einer handvoll eher sporadischer Singles. Dafür startet Jahr zwei umso hoffnungsvoller: Gestern veröffentlichte Abra einen neuen Track namens „B.R.A.T.“ auf Soundcloud, der von niemandem Geringeren als dem Rapper und Produzenten Father aus Atlanta produziert wurde, Mitbegründer des immens einflussreichen Labels Awful Records – Abras musikalischer Heimat und „ihrer Famillie“, wie sie im Gespräch mit SPEX zu Protokoll gab. Ob der Titel einfach ein Gratis-Track unter vielen ist oder vielleicht ein neues Projekte anteasern soll, lässt sich schwer sagen. Fest steht: Wir können es kaum erwarten, endlich mehr zu hören.

Ein ausführliches Feature mit Abra erschien in unserer Printausgabe No. 365, die weiterhin versandkostenfrei im Shop erhältlich ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here