Zur Überraschung von absolut niemandem hat A$AP Rocky die Veröffentlichung seines neuen Albums um eine Woche vorgezogen. At.Long.Last.A$AP ist ab sofort erhältlich.

Rakim Mayers trägt das A$AP nicht ohne Grund im Künstlernamen. Nachdem sein zweites Album At.Long.Last.A$AP eigentlich weltweit am 2. Juni erscheinen sollte, hat der Rapper aus Harlem nun doch schon gestern den Vorhang gelüftet. Der Nachfolger von Long.Live.A$AP (2013) ist ab sofort bei den üblichen Download-Shops und Streaming-Portalen im Angebot.

At.Long.Last.A$AP enthält unter anderem Kollaborationen mit Kanye West, M.I.A., Lil Wayne, Mos Def und, nicht zu vergessen, Rod Stewart. Die Executive Producer der Platte sind Rocky selbst, Danger Mouse, Juicy J und der im Januar verstorbene A$AP Yams. Dem Strippenzieher und spirituellen Leader des A$AP Mob ist das Album auch gewidmet.

Mit dem vorgezogenen Release von At.Long.Last.A$AP begibt sich A$AP Rocky in gute Gesellschaft: Zuletzt hatten auch D’Angelo, Kendrick Lamar, Tyler, The Creator, Earl Sweatshirt und einige andere ihre neuen Alben früher als geplant oder gleich ganz ohne Vorankündigung veröffentlicht.