A Place To Bury Strangers

An der Oberfläche wirken A Place To Bury Strangers nicht sonderlich romantisch. In New York haben sie sich einen Ruf als lauteste Band der Stadt erspielt, ihre Konzerte sind geprägt von den bis zur Unkenntlichkeit verzerrenden Gitarrenpedalen, die Bandgründer Oliver Ackermann unter Namen wie »Supersonic Fuzz Gun« und »Total Sonic Annihilation« in seinem Studio Death By Audio entwirft und verkauft. Der Refrain von »To Fix The Gash In Your Head«, dem eindrucksvollsten Stück auf dem selbstbetitelten Debütalbum, endet in der Drohung »I’ll just have to wait till you turn around and kick your face in«, die sofort in einem Sturm von aufheulendem Gitarrenlärm ertränkt wird. »I Know I’ll See You« klingt ein bisschen wie eine von rostigen Klingen verunstaltete Version von »Blue Monday«, das technoide »Get On« könnte in einem postapokalyptischen Streifen als Soundtrack für einen dreckverschmierten Höllenrave herhalten.

    Doch obwohl man sich hier statt einer ›Wall of Sound‹ vielmehr einem sonischen Dampfhammer gegenübersieht, vermitteln die meisten Stücke bei allen harschen Industrialklängen à la Jesus & Mary Chains »Psychocandy« eher Sehnsüchte als Gewalt, bricht immer wieder die Verwundbarkeit von Shoegazern wie Slowdive durch. »Don’t Think Lover« repliziert die Struktur von »To Fix The Gash In Your Head«, jedoch erklingt Ackermanns Stimme hier distanziert und das metallene Dröhenen nach »So don’t think lover, love lasts forever« klingt deprimiert statt aggressive – auch »My Weakness« und »She Dies« haben eine sinnliche Goth-Färbung. Zum Ende des abwechslungsreichen aber nicht durchweg gleich starken Albums werden A Place To Bury Strangers sogar richtig schwelgerisch: »Half Awake« und das angemessen betitelte »Sunbeam« zeigen, dass auch die düstersten Typen nicht nur in schwarzweiß träumen.

Anm. d. Red.: Der Autor betreibt an anderer Stelle das Musikblog »Auf ein Neues«.

LABEL: Rocket Girl

VERTRIEB: RTD

VÖ: 31.10.2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.