Start Suche

jenny hval - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Jenny Hval „Paradise Rot“ / Review

In ihrem bereits 2009 auf Norwegisch erschienen Debütroman greift Jenny Hval die Elemente queere Erotik, Gewalt und Politik auf und verdichtet sie in einer Liebesgeschichte zweier junger Frauen. Nun ist „Paradise Rot“ erstmals in englischer Übersetzung erschienen.

Le Guess Who?, Freitag: Meredith Graves, Jenny Hval, Moor Mother

Freitag in Utrecht: Performance und Performance-Kunst beim Le-Guess-Who?-Festival mit Jenny Hval, Meredith Graves und Moor Mother.

Album der Ausgabe: Jenny Hval »Blood Bitch« / Review

Was kommt nach der Apokalypse? Vermutlich das Untotsein. Irgendwo in der Mitte von Blood Bitch fragt eine Frauenstimme: »Wovon handelt das Album, Jenny?« – »Von Vampiren« lautet Jenny Hvals lapidare Antwort. Ganz so einfach ist das dann aber doch nicht.

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Jenny Hval – Die Dekonstruktion der Banane

Apokalypse, fertig, aus. Oder? Aber nicht doch, sagt Jenny Hval auf ihrem neuen Album Apocalypse, Girl. Die Norwegerin ist zwar direkt, ihrem Elektro-Pop muss man aber schon zuhören und hinterherdenken. Letzteres natürlich kingsize – das Feature aus SPEX N° 361.

Apocalyptic feminism: Tickets für Jenny Hval und Circuit des Yeux gewinnen

Jenny Hval geht mit ihrem neuem Album Apocalypse, girl auf Tour. SPEX verlost Tickets für die Konzerte in Köln, Berlin und Hamburg.

Planschen im Klangmeer: SPEX präsentiert Jenny Hval live

Die norwegische Multi-Instrumentalistin Jenny Hval kommt nach großer US-Tour mit neuem Album im Gepäck nach Deutschland.

Lost Girls „Feeling“ / Review

Neuauflage ihrer Kollaboration mit Håvard Volden, aber auch Fortführung ihres Soloschaffens. Jenny Hval formuliert auf „Feeling“, der ersten EP ihres neuen Projekts Lost Girls, eine klare Handlungsanweisung: „Accept the risk!“

Beliebt