Start Suche

hauschka - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Experimental-Trio Hauschka Kosminen Zeigler erstmals in Deutschland / Ticketverlosung

Das Experimental-Trio aus Pianist Hauschka, Perkussionist Samuli Kosminen und Cellist Jeffrey Zeigler präsentiert zwei Deutschland-Premieren. SPEX verlost Tickets.

Drowning – Live-Premiere: Hauschka & Múm spielen atemberaubendes Konzert mit Sinfonieorchester

Wir unterbrechen das Atmen für einen Live-Mitschnitt. Dieses gemeinsame Arrangement von Hauschka, Múm und dem MDR Sinfonieorchester unter Dirigent Kristjan Järvi wird im Überübermorgen vielleicht zum Klassiker. Das Video zur Premiere des Projekts Drowning im Leipziger Gewandhaus ist heute schon Zeugnis einer visionären Kollaboration.

Videopremiere: Hauschka »Agdam«, Tanz im Schnee

Chloe Douglas und Ashley Wallace tanzen für Hauschka
Von verlassenen Städten handelt Hauschkas aktuelles Album, vom Eindringen der Zivilisation in die Umwelt das neue Video zu »Agdam«.

Review & Stream: Hauschka Abandoned City

Hauschka
Hauschka streamt seines neues Album Abandoned City. Unser Rezensent fragt sich derweil, warum Volker Bertelmann seinen Ansatz nicht konsequenter verfolgt hat.

Hauschkas »Elizabeth Bay« aus Abandoned City

Hauschka, der Düsseldorfer Meister des präparierten Klaviers, lädt mit seinem neuen Album Abandoned City zum Rundgang durch die Geisterstädte dieser Welt. Den Auftakt markiert der Stream von »Elizabeth Bay«, einer verlassenen Minenstadt in Namibia.

Hauschka

Zwischen heute und Montag spielt Hauschka seine letzten drei Konzerte hierzulande für dieses Jahr. Im Weltkunstzimmer in Düsseldorf steht heute Abend zudem der menschliche Köprer im Mittelpunkt.

Volksbühne – Neue Spielzeit mit Fennesz, Atlas, rechenzentrum & Hauschka

FenneszAtlasDas gibt's nur einmal, das kommt so schnell nicht wieder. Christian Fennesz, Charles Atlas, Rechenzentrum und Hauschka teilen sich für einen Abend die Bühne. Schon vor einigen Monaten wusste Fennesz gemeinsam mit Mike Patton in der Volksbühne Berlin zu überraschen, Mitte September wird er zusammen mit dem New Yorker Videokünstler Charles Atlas eine audiovisuelle Performance vorführen: B-Movie-Flicks treffen dabei auf schallende Noise-Wände, propagandistischer Kriegsfilm wird mit Laptop-Elektronika konfrontiert (siehe Bild).

Auch rechenzentrum stehen für eine ähnliche Ton-/Bild-Ästhetik. Mit »silence« veröffentlichen Marc Weiser und Lillevan am 12. Oktober ihre neue DVD, auf der sie erstmals seit vier Jahren neues Material vorstellen. Außerdem wird ihr Auftritt in der Volksbühne kein gewöhnlicher sein: Statt den Saal vom Laptop aus zu bespielen, werden sie »silence« gemeinsam mit Maurice de Martin, Franz Hauzinger, Hayden Chisholm, und Reinhold Friedl mittels Percussion, Blasinstrumenten und Klavier umsetzen.

Ähnlich geht auch Volker Bertelmann alias Hauschka vor: In der Volksbühne wird er mit dem präparierten Piano arbeiten, »das Instrument bekommt einen perkussiveren Klang, tönt auf einmal wie ein schnarrendes Spinett, schwingt wie ein Vibraphon oder eine Glocke«, sobald man es die Saiten mit Papier oder Radiergummis bespannt. »Mehr- und Flageolett-Klänge sind zu hören, das Timbre verändert sich fundamental. (...) Die zwölf Stücke variieren in Tempo und Instrumentation mit einer großen Könnerschaft, Bertelmanns Klavierspiel ist überaus ausdrucksstark. Wie langweilig sich dagegen doch Yann Tiersens und Gonzales’ Klavieralben ausnehmen, man glaubt es kaum.«, so beurteilte Martin Hossbach Hauschkas Arbeitauf dessen Album »Room to Expand«.

Ein außergewöhnlicher Abend, keine Frage. Für solch eine Ansammlung spannender Musiken sollte man sich – im wahrsten Sinne des Wortes – Zeit nehmen.


Spex präsentiert Christian Fennesz & Charles Atlas, rechenzentrum, Hauschka Live:
23.09. Berlin - Volksbühne Berlin (Eröffnung der Spielzeit)

Hauschka Room To Expand

Wer zu Hause, bei den Eltern oder bei Freunden ein Klavier stehen hat, sollte einmal ausprobieren, das Klavier zu präparieren und Radiergummis, Papier und andere Gegenstände des täglichen Gebrauchs zwischen oder auf die Klaviersaiten zu spannen und zu legen. Das Instrument bekommt einen perkussiveren Klang, tönt auf einmal wie ein schnarrendes Spinett, schwingt wie ein Vibrapho ...

Beliebt