Start Suche

Planningtorock - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Planningtorock „Powerhouse“ / Review

Für die nicht-binäre, genderqueere Wahlberlinerin Jam Rostron alias Planningtorock war das Spiel mit verschiedenen Rollen und Geschlechtern, die Maskierung und gleichzeitige Demaskierung, jahrelang vor allem Überlebensstrategie. Ein zäher Abnutzungskampf, den sie vor allem für sich selbst bestritt. Das aktuelle Album „Powerhouse“ allerdings klingt nach geglückter Selbstfindung, zurückzuführen auf Durchhaltevermögen, Disziplin und jeder Menge Mut.

Planningtorock: Verlosung zu Berlin-Set und neuer EP Gender Baby

All-to-the-floor: Planningtorock holt mit der Maxi-Single-EP Gender Baby zum nächsten Geschlechter-Befreiungsschlag aus. SPEX verlost Tickets für den Live-Gig in Berlin und exklusive USB-Versionen der Single.

Exklusiv: Planningtorock im Remix von Paula Temple

Nachdem Planningtorocks »Human Drama« bereits von Perera Elsewhere geremixt wurde, gibt es nun ein Video zum Song und SPEX streamt exklusiv Paula Temples hevorragenden und rohen »Gender Is Just A Lie Remix« des Stücks.

Planningtorock »Human Drama«

Planningtorock hat den Song »Human Drama« aus ihrem kommenden Album als Stream online gestellt. Eine wunderbare Hymne auf die Dekonstruktion des Geschlechtsbegriffs.

Planningtorock: Neues Album All Love’s Legal

Planningtorock macht ernst: Nach den letzten zwei Singles erweitert sie ihre Polit-Disco nun zur Albumlänge. Zum am 10. Februar erscheinenden All Love's Legal gibt es bereits ein Video für den Opener »Welcome«.

Planningtorock covert The Knife für »Let’s Talk About Gender…«

Planningtorock hat The Knifes episches »Full of Fire« zum hübschen Dancefloor-Geplänkel »Lets Talk About Gender Baby Lets Talk About You and Me« komprimiert.

Planningtorock »MIsxgyny Drxp Dead«

Planningtocok »Misxgyny Drxp Dead« (Video)

»Words are glass« heißt es im Intro zu Planningtorocks neuem Video »MIsxgyny Drxp Dead« – und Glas ist bekanntlich spröde und scharfkantig. So wie Gesang und Musik zerspringen und zerfransen, so tut es ihm das Bild gleich, während die Künstlerin zu mehr Initiative auffordert.

Planningtorock »Misogyny Drop Dead«

Planningtorock »Misogyny Drop Dead« — Neue EP im März, Zeit des Handelns schon jetzt

2012 fiel das Patriarchat, nun ist die Misogynie dran. Planningtorock hat mit »Misogyny Drop Dead« ein neue EP für März angekündigt. Das Titelstück erweist sich vorab im Stream als widerborstiger Anti-Funk, über dem Rostron mit Geisterstimme zum Handeln aufruft.

Beliebt