50.000 Jahre David Bowie: Neues Boxset angekündigt / Single-Mono-Aufnahme »Holy Holy« im Stream

Zum wiederholten Mal wird das Erbe von David Bowie aufbereitet – diesmal in einer Version für besonders reiche Erben. Den Anfang macht das Boxset Five Years 1969-1973.

Bereits vor einigen Jahren war eine Reihe essenzieller David-Bowie-Alben in aufwändig verpackten und (wir vermuten) fachgerecht remasterten Versionen neu aufgelegt worden. Ab dem 25. September gibt es einen Teil dieser Alben auch im Bündel für Lottogewinner, Trust-Fund-Kids und Menschen, die im Gegensatz zu uns etwas aus ihrem Leben gemacht haben.

Five Years 1969-1973 erscheint auf zwölf CDs beziehungsweise 13 LPs, über die sechs Studioalben, zwei Liveaufnahmen und eine Compilation namens Re:Call verteilt wurden. Letztere sammelt 24 bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus der Zeit, darunter solche Highlights wie ein »German Single Edit« von »Drive-In Saturday«.

Bei den enthaltenen Studioalben handelt es sich um David Bowie (auch bekannt als Space Oddity), The Man Who Sold The WorldHunky DoryThe Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From MarsAladdin Sane und Pin-Ups (auch bekannt als das Bowie-Album, das auf jedem Flohmarkt für 20 Cent zu haben ist). Ferner ist ein Buch mit bisher unveröffentlichtem Fotomaterial und einem Vorwort von Ray Davies enthalten.

Die Single »Holy Holy«, im Jahr 1971 auf Mercury erschienen und seitdem auf keiner weiteren Veröffentlichung enthalten, wurde nun in der remasterten Mono-Aufnahme als Stream veröffentlicht (oben).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here