Kalte Fische und Aliens

<< zum Interview mit Programmleiterin Frederike Dellert

red-stateStandbild: Red State (USA 2011)

5. PHASE 7

    Der argentinische Beitrag Phase 7 von Nicolás Goldbart spielt in einem Mietshaus, das nach dem Ausbruch einer Virenepidemie unter Quarantäne gestellt wird. Während die Vorräte zur Neige gehen und die Unterstützung von außen ausbleibt, machen im Haus paranoide Verschwörungstheorien die Runde – mit wahnwitzigen Konsequenzen. 

PHASE 7 (Argentinien 2011) | Regie: Nicolás Goldbart | mit Daniel Hendler, Jazmín Stuart, Yayo Guridi und Federico Luppi | Länge: 95 Minuten


VIDEO: Phase 7 (Trailer)

*

4. COLD FISH

    Mit seinem skurrilen Vier-Stunden-Epos Love Exposure über Katholizismus, erste Liebe und »Upskirt«-Fotografie avancierte Sion Sono 2008 bei der Berlinale zu einem Festival-Liebling. Auch Cold Fish, der neue Film des japanischen Regisseurs, hat wieder Überlange: Diesmal begnügt sich Sono aber mit knapp zweieinhalb Stunden. Die verstörende Geschichte eines Zierfischhändlers und seiner dysfunktionalen Familie, die mit einem sadistischen Fischmogul aneinandergeraten, steht in der Tradition von Takashi-Miike-Werken wie Audition oder Visitor Q.

COLD FISH (Japan 2011) | Regie: Sion Sono | mit Mitsuru Fukikoshi, Denden, Asuka Kurosawa und Tetsu Watanabe | Länge: 144 Minuten


VIDEO: Cold Fish (Trailer)

*

3. THE DIVIDE

    Seit seinem Spielfilm-Debüt Frontier(s) gilt Xavier Gens als Vertreter der »neuen französischen Härte«. Die extreme Brutalität dieses Films fehlt in The Divide weitgehend, dafür sorgt in dem postapokalyptischen Science-Fiction-Streifen der psychologische Horror einer Herr-der-Fliegen-Situation für Spannung.

THE DIVIDE (USA/Kanada/Deutschland 2011) | Regie: Xavier Gens | mit Lauren German, Milo Ventimiglia, Michael Eklund und Rosanna Arquette | Länge: 110 Minuten


VIDEO: The Divide (Trailer)

*

2. RED STATE

    Silent Bob hat in Kevin Smiths erstem »Horror«-Film keinen Auftritt, aber sonst besitzt Red State alle Zutaten seines bisherigen Slacker-Œuvres: Gelangweilte Teenager, pubertäre Dialoge und religiöse Fanatiker. Letztere sind in diesem irrsinnigen Abgesang auf das erzkonservative Amerika bis an die Zähne bewaffnet und haben keinerlei Skrupel, ihr Arsenal auch gegen die Sünder dieser Welt einzusetzen.

RED STATE (USA 2011) | Regie: Kevin Smith | mit Michael Parks, John Goodman, Melissa Leo und Kevin Pollak | Länge: 97 Minuten


VIDEO: Red State (Trailer)

*

1. ATTACK THE BLOCK

    Ein Film, der durch die Ausschreitungen in Großbritannien ganz neue Relevanz erhält: In einer Sozialbausiedlung im Süden Londons wird eine Jugendgang mit einer Invasion durch bösartige Außerirdische konfrontiert. Die bissige Komödie wimmelt nur so von Anspielungen auf Klassiker wie Gremlins und Ghostbusters, und durch die Mitwirkung von Nick Frost und Produzent Edgar Wright (Shaun Of The Dead) ist garantiert, dass Attack The Block die naheligenden Klischee-Fallen weitgehend vermeidet.

ATTACK THE BLOCK (GB 2011) | Regie: Joe Cornish | mit Nick Frost, Jodie Whittaker, Luke Treadaway und John Boyega | Länge: 88 Minuten


VIDEO: Attack The Block (Trailer)

*

FANTASY FILMFEST:
16.-24.08. Berlin
17.-24.08. Hamburg
24.-31.08. Köln
24.-31.08. Frankfurt
25.08.-01.09. Nürnberg
30.08.-07.09. München
31.08.-07.09. Stuttgart

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.