2.000 MP3s, macht dann 1,4 Millionen Euro

Selbst absolutes Verständnis für ein rigoroses Vorgehen der Musikindustrie gegen illegale MP3-Tauschbörsen und organisierte Raubkopierer vorausgesetzt, muss man bei folgender Nachricht erstmal kräftig schlucken. Wie musikwoche.de heute meldet wurde ein italienischer DJ zu einer Strafe von 1,4 Mio. E …
Selbst absolutes Verständnis für ein rigoroses Vorgehen der Musikindustrie gegen illegale MP3-Tauschbörsen und organisierte Raubkopierer vorausgesetzt, muss man bei folgender Nachricht erstmal kräftig schlucken. Wie musikwoche.de heute meldet wurde ein italienischer DJ zu einer Strafe von 1,4 Mio. Euro verurteilt, weil man bei ihm "mehr als 2.000 vermutlich" (vermutlich?) "illegal beschaffte MP3-Dateien", sowieso rund 500 Videoclips entdeckt hat. Wie viele der "vermutlich" illegalen MP3s eventuell legal waren und wie viele der 500 Videoclips eventuell zum freien Download für Promotionzwecke zu Verfügung gestellt wurden, wird mit keinem Wort erwähnt. Wohl aber ein gewisser Enzo Mazza, Chef des italienischen Branchenverbandes, zitiert: "Wir sind zufrieden mit der Strafsumme. Dieser DJ tourte durch die Clubs und verdiente Geld mit der Musik, die er spielte – während diejenigen, die Zeit, Talent, harte Arbeit und Geld in den kreativen Prozess investiert haben, keinen einzigen Cent gesehen haben." Soweit so im Kern sicherlich treffend.

"Die von der Finanzbehörde in Rieti (Rom) festgelegte Strafe ist die höchste, die bisher in Europa für Copyright-Vergehen einer Privatperson verhängt wurde", meldet musikwoche.de nun. Ein "vermutlich" fehlt in diesem Fall. Auch eine Aussage darüber, wie die Finanzbehörde auf den Wert von 1,4 Millionen Euro gekommen ist. 2.000 MP3s bei iTunes wären jedenfalls sicherlich billiger gewesen. Wie gesagt, ganz abgesehen davon, dass scheinbar nicht wirklich im Einzelnen nachgeprüft wurde wie viele der Dateien von wo genau stammen. Aber schön, dass es nun ein weiteres abschreckendes Beispiel gibt und dieser "italienische DJ", der "durch die Clubs tourte" im Sinne aller Rechteinhaber dieser Erde sein Leben für immer ruiniert bekommen hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.