20 Jahre Groove

20 Jahre GrooveNicht nur die Spex-Redaktion treibt es unter die Veranstalter, auch das Groove Magazin feiert derzeit im Club: Der zwanzigste Geburtstag des Magazins für elektronische Musik und ›beyond‹ wird so wie in den Vorjahren mit einer ganzen Veranstaltungsreihe begangen, nach Partys in der Münchener Registratur und dem Offenbacher Robert Johnson wird am morgigen Donnerstag das Berliner WMF von Ricardo Villalobos, Moritz von Oswald, DJ Koze, Die Vögel, Ewan Pearson und vielen anderen bespielt, im Dezember folgt zudem ein Gastspiel in Hamburg.

    Im Rahmen der Berliner Party wird auch erstmals Ricardo Villalobos, Moritz von Oswalds und Max Loderbauers Live-Vertonung des Stummfilm-Klassikers »Berlin: Sinfonie der Großstadt« (1927) von Regisseur Walter Ruttmann in der Hauptstadt aufgeführt, von der Uraufführung auf dem TDK Time Warp in Mannheim berichtete Stephan Loichinger im vergangenen Jahr: »Villalobos, von Oswald und Loderbauer haben (den Cinemix) in engem Verbund erarbeitet. Sie hätten dabei, sagt Villalobos, vor allem ›darauf geachtet, dass die Musik nicht aus dem Ruder läuft‹; das Hauptaugenmerk solle ja auf dem Film liegen. (…) Sie untermalen Ruttmanns Schwarz-Weiß-Bilder in einer Weise, wie man es von guter Filmmusik erwartet. Zum Beispiel die berühmte Anfangssequenz, in der sich ein Zug der großen Stadt nähert und vorbeirauscht an Feldern und Stromleitungen; der Streifzug der Kamera durch die noch menschenverlassenen Straßen morgens um fünf; diese Bilder atmen fast ländliche Idylle. Dazu perlen helle Töne aus den Lautsprechern und schwirren die sanft angeschlagenen Becken, als wollten die Musiker den morgendlichen Tautropfen einen eigenen Klang verleihen.«

    Während der Groove-Party wird die Vorführung des Films inklusive des Live-Soundtracks schon früher am Abend stattfinden, Beginn des Screenings ist 22:30 Uhr. Im Anschluss daran startet die eigentliche Party: Auf den beiden Floors des WMF Clubs spielen DJ KozeWighnomy BrothersRadio SlaveEwan Pearson, Prosumer und andere bis in die frühen Morgenstunden, außerdem werden die Hamburger Musiker Mense Reents (Die Regierung, Stella, Die Goldenen Zitronen) und Jakobus Siebels (JaKönigJa) ihr gemeinsames Bläser-Techno-Projekt Die Vögel mit einem Live-Set vorstellen – gemeinsam debütieren sie auch auf Stefan Kozallas Label Pampa Records.

 


STREAM: Die Vögel – Blaue Moschee

20 Jahre Groove:
19.11. Berlin – WMF (Einlass Film & Party: 22:00 Uhr, Beginn Film: 22:30 Uhr, Eintritt: 19 € | Beginn Party: 00:00 Uhr, Eintritt 15 €)
mit Ricardo Villalobos, Moritz von Oswald, Max Loderbauer (Live), Die Vögel (Live), DJ Koze, Whignomy Brothers, Radio Slave, Ewan Pearson, Nick Höppner, Prosumer, The Cheapers

11.12. Hamburg – Uebel & Gefährlich
mit Modeselektor, Kode 9, Ben Klock, Rüftata 110 & Superdefekt, Lawrence, Solomun, Julius Steinhoff, Eurokai

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.