1+2+1=3

Wer dachte Conor Oberst (Bright Eyes) wäre mit der Veröffentlichung von gleich zwei Alben auf einen Schlag schon einen Schritt zu weit in Richtung Selbstüberschätzung gegangen, dem dürfte bei dieser Nachricht der Atem stocken. Ryan Adams, der vielbewunderte Liveshowtrinker, plant für das Jahr 2005 g …
Wer dachte Conor Oberst (Bright Eyes) wäre mit der Veröffentlichung von gleich zwei Alben auf einen Schlag schon einen Schritt zu weit in Richtung Selbstüberschätzung gegangen, dem dürfte bei dieser Nachricht der Atem stocken. Ryan Adams, der vielbewunderte Liveshowtrinker, plant für das Jahr 2005 gleich drei neue Alben. Darunter sogar ein Doppelalbum names "Cold Roses", welches als einziges einen relativ gesicherten Releasetermin am 19. April vorweisen kann. Die anderen beiden Platten sollen, laut einer bizarren Ankündigung im Stile einer Hochzeitseinladung auf des Künstlers Webseite, die Titel "29" und "Jacksonville" tragen. Des Weiteren verspricht Adams in der Ankündigung Touren in Nordamerika und Europe im Zeitraum "Spring, Summer, Fall". Bleibt die Frage, was der gute Mann im Winter gedenkt zu tun?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.