10 Jahre Operation Ton – Spex präsentiert & verlost Karten

Mit Sampling die Welt verbessern: die Dänen Den Sorte Skole. Foto: Kristoffer Juel Poulsen

2007 versammelte das Operation Ton Festival erstmals ein aufregendes Konglomerat von Musikschaffenden, Labelmachern, Veranstaltern und Fans, um über Popkultur zu reden, musikalische Prozesse mitzugestalten und Mut zum eigenwilligen Musizieren zu machen. Am 4. und 5. November findet das Festival nun zum zehnten Mal in Hamburg statt.

Als »Informations-, Inspirations- und Präsentationsplattform« möchte das Operation Ton Festival verstanden werden, das als Kombination aus Konferenz und Musikfestival, Lern- und Vernetzungsstätte, Jahr für Jahr die interessantesten Charaktere der deutschen Musikszene(n) vereint, um die Zukunft der deutschen Popmusik voranzubringen.

Unter dem Motto »Parole!« stellt das Festival in seiner zehnten Ausgabe die Frage nach Musik mit gesellschaftlicher Haltung. In Zeiten, in denen klassische Protestthemen wie Frieden, Arbeitskampf und Armut aus dem popkulturellen Diskussionsrepertoire fast verschwunden sind, will die Hamburger Veranstalterin und Initiatorin Andrea Rothaug wieder Mut machen, gegen den Strom zu schwimmen, sich der warmen Umarmung einer lethargischen Spaßgesellschaft zu entziehen und ins Sicht- und Hörfeld der Mächtigen zu drängen.

»weshalb gibt es so wenigE Bands und Musikerinnen, die ihren Mund soweit aufreißen, dass sie auch dort gehört werden, wo den stabilen Eliten der Appetit vergeht?«

Im Konferenzprogramm wird daher in diesem Jahr Akua Naru mit einem Vortrag über Global Activism im Hip-Hop zu Wort kommen, während sich die dänischen DJs von Den Sorte Skole Gedanken über »Sampling for a better world« machen und vielleicht direkt im Anschlusskonzert praktizieren. Für weitere Lichtblicke im Programm sorgt ein Gespräch von Peter Licht mit Frank Spilker sowie eine Diskussionsrunde zum Thema »Kunst als Protest« mit unter anderem Superpunk Carsten Friedrichs.

»Wenn Clubs und Bars als Ort der Konspiration um ihren Erhalt fürchten, Street art & Graffiti als Sprachrohr der geräuschlosen Kunst radikal geahndet werden und der Protest verstummt, dann ist es Zeit, Anlauf zu nehmen.«

Musikalisch wird es dann mit Stabil Elite und St Michael Front, die man am Freitagabend im Konzert erleben kann. Am Samstag stellen Torky Tork und Rapper DoZ9 als T9 ihr neues Album R.I.F.F.A. vor, bevor die Bühne der Hamburger Neuentdeckung Shi gehört. Jakarta-Records-Kopf Habibi Funk wird nicht nur über die (Über)lebenskämpfe eines Labels sprechen, sondern zusammen mit Booty Carrell das Festival mit einem DJ-Set beschließen.

Wenn man Andrea Rothaugs Erinnerungen von vergangenen Operation Ton Momenten lauscht, die von selbstgebauten Instrumentenriesen von Hans Unstern und 250 Musiker starken Jodeleinlagen erzählen, dann darf man auf die Jubiläumsausgabe durchaus gespannt sein.

SPEX verlost 2×2 Festivaltickets für das Operation Ton Festival, inklusive Konferenz. Einfach eine Mail mit vollständigem Namen und dem Betreff »Operation Ton« an gewinnen@spex.de schicken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.