Sonntag, Februar 17, 2019

Jetzt abonnieren!
Ein ganzes Jahr für nur 24€, sechs Monate für 15€.

Stoßt die Genies vom Thron!

KOMMENTAR – Ryan Adams soll über Jahre Frauen psychisch misshandelt und sexuell bedrängt haben. Möglich gemacht hat das die gesellschaftliche Obsession mit dem Bild vom toxischen, aber genialen Mann.

Feminismus ist Mainstream? Gut so!

ESSAY – Und gerade deshalb wird es höchste Zeit, das feministische Subjekt zu erweitern, fordert unsere Autorin. Weil nicht Männer das Problem sind, sondern Strukturen.

Ähm, danke..?

RÜCKBLENDE – Die Berlinale ist Kulturkampf. Für was? Nicht ganz klar. Hauptsache, die Schuldigen stehen fest und man kann routinemäßig draufhauen. Verdient hätten das vor allem Fatih Akins klischeetriefende Arschloch-Fotze-Arschfotze-Dialoge. Ein Resümee.

Liebe, Hass und Innenpolitik

REVIEW – King Midas Sound verschmelzen auf Solitude Herzschmerz, politische Entfremdung und jahrzehntelange Marginalisierung zu einem eindrucksvoll dröhnenden Album. Viel besser kann man Trauer nicht in Klang gießen.

Wie Obongjayar aus Ohnmacht den Sound der Zukunft formt

FEATURE – Der junge Nigerianer Obongjayar macht die gegenwärtigste Musik, die man sich vorstellen kann – eine, die keine Grenzen kennt. Weil Gleichzeitigkeit eben auch eine Chance ist.

Lässt sich Frieden herbeivögeln?

ESSAY – Youssef Rakha beschäftigt sich seit Jahren mit der Rolle von Pornografie in den arabischen Gesellschaften. Er versteht sie als Kristallisationspunkt von Intimität und Öffentlichkeit, Befreiung und Unterdrückung.

Leonard Cohen „Die Flamme – The Flame“ / Review

Kurz bevor der damals 82-jährige Leonard Cohen starb, veröffentlichte er sein letztes Buch „The Flame“. Es ist eines von vielen. Und doch sind seine literarischen Texte wohl ebenso poetisch und pointiert wie die seiner Songs. In deutsch-englischer Übersetzung ist es nun bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

SPEX-Sondercover & neue Prämien für Abonnenten

Macht sich gut in der Hand – und an der Wand: Ab sofort erhalten SPEX-Abonnenten jede Ausgabe mit einem Spezial-Cover.

International Music – Ach, was! / Feature & Ticketverlosung

Die Unkonzeptband International Music macht sich auf die Reise vom Pott in Richtung Metaebene. An deren vorläufigem Ende steht ein überbordendes erstes Album mit dem poetischen Horizont von Thekenfloskeln. Anfang Mai spielt die Band in Berlin. SPEX verlost Tickets und traf sie zum Interview – das komplette Feature aus SPEX No. 380.

Feminismus ist Mainstream? Gut so!

ESSAY – Und gerade deshalb wird es höchste Zeit, das feministische Subjekt zu erweitern, fordert unsere Autorin. Weil nicht Männer das Problem sind, sondern Strukturen.

Stoßt die Genies vom Thron!

KOMMENTAR – Ryan Adams soll über Jahre Frauen psychisch misshandelt und sexuell bedrängt haben. Möglich gemacht hat das die gesellschaftliche Obsession mit dem Bild vom toxischen, aber genialen Mann.

Liebe, Hass und Innenpolitik

REVIEW – King Midas Sound verschmelzen auf Solitude Herzschmerz, politische Entfremdung und jahrzehntelange Marginalisierung zu einem eindrucksvoll dröhnenden Album. Viel besser kann man Trauer nicht in Klang gießen.

Wie Obongjayar aus Ohnmacht den Sound der Zukunft formt

FEATURE – Der junge Nigerianer Obongjayar macht die gegenwärtigste Musik, die man sich vorstellen kann – eine, die keine Grenzen kennt. Weil Gleichzeitigkeit eben auch eine Chance ist.

Die wohlmeinende Lüge der Gleichheit

FEATURE – Die britische Journalistin Reni Eddo-Lodge hat ein fantastisches Buch über strukturellen Rassismus geschrieben. Und zeigt darin, warum progressive Weiße, die race nicht sehen wollen, vielleicht problematischer sind als Rechte.

„Ich will Macron loswerden”

INTERVIEW – Der französische Shootingstar Édouard Louis möchte Literatur für Menschen machen, die nicht lesen. Um den Rechten den öffentlichen Diskurs wieder zu entreißen und die Mächtigen zur Rechenschaft zu ziehen.

„Ich frage mich, ob ich wirklich Musiker bin“

INTERVIEW – Michael Rother begründete mit Neu! den Krautrock, formte mit Harmonia elektronische Musik und gilt auch sonst als einer der einflussreichsten Gitarristen aller Zeiten. Zeit für eine Ehrenrunde also? Ach was. Andere Dinge sind ihm wichtiger.

„Wir hatten einfach keinen Bock auf den Typen“

INTERVIEW – Gizem Adıyaman ist mit verantwortlich dafür, dass R. Kellys Deutschlandkonzerte wohl bald abgesagt werden. Als Teil des Berliner DJ-Duos Hoe_mies spielt sie aber selbst Musik mit problematischen Texten. Wo zieht man da die Grenzen? 

Begleiter, Dämonen und Spiegelbilder

INTERVIEW – Dirk von Lowtzow kartografiert in seinem literarischen Debüt Aus dem Dachsbau das eigene Leben. Ein Gespräch über die Autobiografie als Enzyklopädie und den Stopfgrad von Automatenplüschtieren.

„Ich werde Corbyn sicher nicht wählen“

INTERVIEW – Terry Hall von den Specials schreit nicht mehr, er spricht. Über multiethnische Bands, sein Misstrauen gegenüber Labour und seine schwere Depression.

Hoffnung ist tot, lang lebe Hoffnung

REVIEW – Die Netflix-Doku-Serie Trigger Warning With Killer Mike killt den idealistischen Wunsch nach Gerechtigkeit. Und schafft gerade dadurch Raum für Träume. 

Grammys: Ein richtiger Schritt verändert kein falsches System

KOMMENTAR – Die Grammys waren in diesem Jahr so divers wie noch nie – gut so! In der Gegenwart ist der wichtigste Musikpreis der Welt deshalb aber noch lange nicht angekommen.

Am meisten gelesen …

Das Ende ist nah – SPEX wird eingestellt

Heute leider schlechte Nachrichten in eigener Sache: Nach 38 Jahren und 384 Ausgaben wird SPEX zum Jahresende eingestellt. Lesen Sie hierzu das Editorial aus der kommenden – nunmehr vorletzten – SPEX-Ausgabe von Chefredakteur Daniel Gerhardt.

Alben des Jahres 2017 – Die SPEX-Redaktionscharts

Auge um Auge, Jahr um Jahr. 2017 war lang, anstrengend und voller schöner Alben. Die SPEX-Autorenschaft und die Redaktion haben die 20 wichtigsten gewählt.

Mark E. Smith ist tot: „…ich hatte keine Ahnung, wie die so drauf sind“ / SPEX-Gespräch

Mark E. Smith ist tot. Der Sänger der immens einflussreichen Postpunk-Band The Fall starb laut seinem Management gestern im Alter von 60 Jahren. Wir trauern um den König des klaren Nein – und stellen unser letztes SPEX-Gespräch mit ihm in voller Länge auch online zur Verfügung.

R. Kelly, done! Spotify und die Moral

Mit einer neuen Richtlinie hat der Streaminganbieter Spotify den US-Musiker R. Kelly vor ein paar Wochen aus den Playlisten verbannt – und damit ein Exempel in der Sexismusdebatte statuiert. Gedanken zu Subjektivität, der Marktmacht von Spotify und der von Kendrick Lamar.