Freitag, April 26, 2019

Jetzt abonnieren!
Ein ganzes Jahr für nur 24€, sechs Monate für 15€.

Das System, das uns nicht erwachsen werden lässt

ESSAY – Von Stranger Things bis Greta Thunberg: Wir laden unsere Hoffnungen und Sehnsüchte auf Kindern ab. Dies ist symptomatisch für den infantilen Kapitalismus der Gegenwart. Zeit, sich vom Konzept der Kindheit selbst zu verabschieden.

Weil sie Frauen kontrollieren wollen

FEATURE – Die Philosophin Kate Manne hat ein bestechend klares Buch über die Logik der Misogynie geschrieben. Ein System, das unseren Alltag durchdringt. Und das Frauen bestraft, die von den Rollen abweichen, die das Patriarchat für sie vorgesehen hat.

Die Outsider unter den Outsider Artists

FEATURE – Eine Ausstellung und ein Buch präsentieren erstmals in großem Umfang Künstlerinnen der Art Brut. Und zeigen eine Anti-Kunst, die sich den Verwurstungsmechanismen der Welt zu entziehen versucht.

Hemmungslos ehrlich

ALBUM DER WOCHE – Die Rapperin Lizzo hat das Potential, eine Ikone zu werden. Auf Cuz I Love You aber versperrt ihr eine recycelnde und retuschierende Produktion den Weg zur kompromisslosen künstlerischen Entfaltung.

Der Widerstand bleibt für immer

ESSAY – Seit gut 100 Tagen regiert Jair Bolsonaro Brasilien. Doch unterschiedlichste Künstler_innen begehren auf gegen die faschistoide Ideologie des Präsidenten. Ein Streifzug durch eine Gegenkultur, die nicht klein zu kriegen ist.

Ann Cottens zersplitterte Gegenwarten

LONGREAD – Mit einem Fingerschnipsen ins Fantastische räumt Lyophilia den Blick auf die Realität des 21. Jahrhunderts frei. Easy reading? Zum Glück nicht. Zwei Treffen mit der aktuell spannendsten deutschsprachigen Schriftstellerin.

Miami am Arsch

FEATURE – Der Atlantische Ozean ist verschwunden und übrig bleibt nichts als Chaos. Mit Miami Punk ist Juan S. Guse ein fabelhaft vertrackter Roman über Sinn und Unsinn der Gegenwart gelungen. Ein Besuch beim Autor.

SPEX-Sondercover & neue Prämien für Abonnenten

Macht sich gut in der Hand – und an der Wand: Ab sofort erhalten SPEX-Abonnenten jede Ausgabe mit einem Spezial-Cover.

International Music – Ach, was! / Feature & Ticketverlosung

Die Unkonzeptband International Music macht sich auf die Reise vom Pott in Richtung Metaebene. An deren vorläufigem Ende steht ein überbordendes erstes Album mit dem poetischen Horizont von Thekenfloskeln. Anfang Mai spielt die Band in Berlin. SPEX verlost Tickets und traf sie zum Interview – das komplette Feature aus SPEX No. 380.

Weil sie Frauen kontrollieren wollen

FEATURE – Die Philosophin Kate Manne hat ein bestechend klares Buch über die Logik der Misogynie geschrieben. Ein System, das unseren Alltag durchdringt. Und das Frauen bestraft, die von den Rollen abweichen, die das Patriarchat für sie vorgesehen hat.

Das System, das uns nicht erwachsen werden lässt

ESSAY – Von Stranger Things bis Greta Thunberg: Wir laden unsere Hoffnungen und Sehnsüchte auf Kindern ab. Dies ist symptomatisch für den infantilen Kapitalismus der Gegenwart. Zeit, sich vom Konzept der Kindheit selbst zu verabschieden.

Der Widerstand bleibt für immer

ESSAY – Seit gut 100 Tagen regiert Jair Bolsonaro Brasilien. Doch unterschiedlichste Künstler_innen begehren auf gegen die faschistoide Ideologie des Präsidenten. Ein Streifzug durch eine Gegenkultur, die nicht klein zu kriegen ist.

Hemmungslos ehrlich

ALBUM DER WOCHE – Die Rapperin Lizzo hat das Potential, eine Ikone zu werden. Auf Cuz I Love You aber versperrt ihr eine recycelnde und retuschierende Produktion den Weg zur kompromisslosen künstlerischen Entfaltung.

Machtinstrument vom Müllhaufen

FEATURE – Erfolgreiche brasilianische Musik ist meist weiß. Abseits der Zentren beginnt eine neue Szene jedoch, die alte Hegemonie entschlossen anzugreifen. Einer ihrer spannendsten Vertreter_innen: Podeserdesligado.

Wie eine Party ein ganzes Land aufrüttelt

REPORTAGE – Batekoo ist eine solidarische Partyreihe, die sich explizit an queere Schwarze Brasilianer_innen richtet. Nach fünf Jahren hat sich daraus eine Jugendbewegung entwickelt. Für Empowerment – und gegen Rassismus.

„Wir, das sind Abertausende“

GASTBEITRAG – Für Sandra Bello war das Leben in Brasilien schon immer ein Kampf. Damit sieht sich die politische Aktivistin nicht allein. Und warnt in SPEX die Regierung: Wir schaffen auch euch noch!

„Das ist der schlimmste Gewaltakt der Welt“

INTERVIEW – Behrouz Boochani hat ein Buch per SMS aus einem Internierungslager im Südpazifik heraus geschrieben – und damit den wichtigsten Literaturpreis Australiens gewonnen. Im Interview per Videochat klagt er das Land nun scharf an. Und beschwört die Kraft der Literatur. 

„Ich hänge an keiner Idee, ich würde alles ausprobieren”

INTERVIEW – Als Produzent von Suicide und den Ramones prägte Craig Leon den Sound des New Yorker Underground. Als Solo-Künstler wurde er zum Ambient-Anthropologen. Ein Gespräch über Weltentstehungsmythen und den unterschätzten Avantgardismus von Blondie.

„Dieser Rassismus wurde demokratisch gewählt“

INTERVIEW – Luiz Ruffato gilt als literarisches Gewissen Brasiliens. Doch wie das halbe Land befindet sich auch einer seiner wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller im Schockzustand. Denn für ihn ist heute alles schlimmer als zuvor.  

Ann Cottens zersplitterte Gegenwarten

LONGREAD – Mit einem Fingerschnipsen ins Fantastische räumt Lyophilia den Blick auf die Realität des 21. Jahrhunderts frei. Easy reading? Zum Glück nicht. Zwei Treffen mit der aktuell spannendsten deutschsprachigen Schriftstellerin.

Beliebt

Das Ende ist nah – SPEX wird eingestellt

Heute leider schlechte Nachrichten in eigener Sache: Nach 38 Jahren und 384 Ausgaben wird SPEX zum Jahresende eingestellt. Lesen Sie hierzu das Editorial aus der kommenden – nunmehr vorletzten – SPEX-Ausgabe von Chefredakteur Daniel Gerhardt.

Alben des Jahres 2017 – Die SPEX-Redaktionscharts

Auge um Auge, Jahr um Jahr. 2017 war lang, anstrengend und voller schöner Alben. Die SPEX-Autorenschaft und die Redaktion haben die 20 wichtigsten gewählt.

Mark E. Smith ist tot: „…ich hatte keine Ahnung, wie die so drauf sind“ / SPEX-Gespräch

Mark E. Smith ist tot. Der Sänger der immens einflussreichen Postpunk-Band The Fall starb laut seinem Management gestern im Alter von 60 Jahren. Wir trauern um den König des klaren Nein – und stellen unser letztes SPEX-Gespräch mit ihm in voller Länge auch online zur Verfügung.

SPEX präsentiert