Start Literatur

Literatur

Jason Williamson „Slabs From Paradise“ / Review

Kicks von kurzer Dauer: Jason Williamson, Sprachrohr der Sleaford Mods, hat mit „Stabs From Paradise“ eine Kurzgeschichtensammlung via Amphetamine Sulphate veröffentlicht.

Mascha Alechina „Tages des Aufstands“ / Review

Über Mut, Übermut und klugen Aktivismus gegen das Unmenschliche: Die Pussy-Riot-Sängerin Mascha Alechina berichtet in „Tages des Aufstands“ von ihrer Zeit im Gefängnis. Das Buch ist bei Ciconia Ciconia erschienen, übersetzt von Maria Rajer.

Raum und Zeit: Vortrag zu kommunistischer Architektur / Verlosung

Ob Sportanlagen, Straßenzüge oder Großprojekte: Die brutale Architektur der UdSSR kennt man vor allem als absurdes Klischee. Owen Hatherley sieht das anders. Er spricht in Berlin über die Zusammenhänge zwischen Ideologie und Beton. SPEX verlost Tickets.

SPEX präsentiert: Simon Reynolds: „Glam“ / Review und Lesetour

Glam ist Pop in Reinkultur, war aber auch reaktionär und größenwahnsinnig – Erkenntnisse aus Simon Reynolds' neuem Buch Glam. Es ist im Ventil-Verlag erschienen, übersetzt von Jan-Niklas Jäger. Im Dezember kommt der britische Musikjournalist auf Lesetour nach Deutschland.

Le Guess Who?, Freitag: Meredith Graves, Jenny Hval, Moor Mother

Freitag in Utrecht: Performance und Performance-Kunst beim Le-Guess-Who?-Festival mit Jenny Hval, Meredith Graves und Moor Mother.

The Justified Ancients Of Mu Mu: „2023: A Trilogy“ / Review

Teils Persiflage auf die Popkulturszene, teils politische Satire, teils Schlüsselroman über die verrückten Aktionen von Bill Drummond und Jimmy Cauty alias The KLF – 2023 vermischt Pop und Politik, Realität und Fiktion, Exzentrik und Genie.

„Tausche Punksong gegen Science Fiction“ im Orbanism Space der Frankfurter Buchmesse...

George Orwell trifft auf X-Ray Spex: Auf der Frankfurter Buchmesse schaut sich das Orbanism-Event "Tausche Punksong gegen Science Fiction" die dort erzählten Zukunftsszenarien genauer an.

Sasha Marianna Salzmann „Außer sich“ / Review

Von Metamorphosen und der Suche nach dem Ich zwischen Russland, Deutschland und der Türkei: Für ihr Debüt Außer sich war Sasha Marianna Salzmann für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Beliebt